Hohenfels

Luftlandeübung mit 1000 Fallschirmjägern

Hohenfels. Bei der größten Luftlandeübung in Europa seit dem Ende des Kalten Kriegs sind im Rahmen eines Manövers im oberpfälzischen Hohenfels mehr als tausend Fallschirmjäger samt Ausrüstung abgesprungen. Unter Führung der US-Armee absolvierten sie die Sprünge auf deren dortigem Truppengelände. Hohenfels liegt etwa auf halber Strecke zwischen Nürnberg und Regensburg. Insgesamt nehmen an dem Manöver namens „Swift Response“ (deutsch etwa „Zügige Antwort“) vom 17. August bis zum 13. September mehr als 4800 Soldaten aus elf Nato-Staaten teil.