Philippinen

Sohn von Diktator Marcos will Präsident werden

Der Sohn des 1986 aus den Philippinen gejagten Diktators Ferdinand Marcos will Präsident oder Vizepräsident werden. Ferdinand junior, 57, Spitzname Bongbong, sagte am Mittwoch in einem Fernsehinterview, er sondiere bereits Kandidaten, mit denen er antreten könne. Die Wahlen finden im nächsten Jahr statt. Er müsse sich für nichts entschuldigen, sagte Marcos dem Sender ABS-CBN. Die Zeiten unter seinem Vater seien deutlich besser gewesen als das, was die Philippinen heute erlebten.