südsudan

Rebellen unterzeichnen Friedensvertrag

Die Rebellen des Südsudan haben einen Vertrag zur Beendigung des 20-monatigen Bürgerkriegs unterschrieben. Die Regierung hingegen erbat sich eine Bedenkzeit von weiteren 15 Tagen. Präsident Salva Kiir paraphierte das unter internationaler Vermittlung entstandene Abkommen lediglich. Damit ließ er eine Frist verstreichen, die die Vermittler zur Vermeidung von Sanktionen gesetzt hatten. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) forderte zur Unterzeichnung des Abkommens auf. Der Vermittler des regionalen Staatenbundes Igad, Seyoum Mesfin, nannte die grundsätzliche Einigung einen Erfolg.