NIgeria

Boko-Haram-Anführer sendet Lebenszeichen

Der Anführer der nigerianischen Terrormiliz Boko Haram hat in einer Audiobotschaft seinen Führungsanspruch untermauert. Zugleich bezeichnete Abubakar Shekau Berichte, wonach er schwer krank oder tot sei, als Lügen. „Ich lebe. Ich bin nicht tot“, sagte er demnach. Die zuerst am Sonntag im Internet veröffentlichte Audiobotschaft wurde von der auf Terrorismusbeobachtung spezialisierten Site-Gruppe als authentisch eingestuft. Der tschadische Präsident Idriss Déby hatte vergangene Woche erklärt, Shekau sei abgelöst worden und möglicherweise tot.