Südkorea/NorDkorea

Propaganda-Botschaften nach Minenexplosion

Die Explosion zweier Minen an der Grenze zwischen Süd- und Nordkorea hat die Spannungen zwischen den beiden verfeindeten Staaten wieder verschärft. Nach elfjähriger Unterbrechung beschallte Südkorea am Montag erstmals wieder das Grenzgebiet mit Propaganda-Botschaften gegen die Regierung in Pjöngjang. Nordkorea reagiert auf solche Schritte meist mit eigenen Vergeltungsmaßnahmen, äußerte sich zunächst aber nicht. Auslöser war die Explosion der beiden Minen vergangenen Dienstag, durch die zwei südkoreanische Soldaten verstümmelt wurden.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos