Iran

Spionageprozess gegen US-Reporter beendet

Der Spionageprozess gegen den seit über einem Jahr im Iran inhaftierten US-Reporter Jason Rezaian ist am Montag in Teheran beendet worden. Das sagte die Anwältin des Journalisten, Lejla Ahsan. Sie erwarte das Urteil des Revolutionsgerichts innerhalb einer Woche, fügte sie hinzu. Bei einer Verurteilung werde sie in Berufung gehen. Dem Iran-Korrespondenten der „Washington Post“ wird Spionage für die USA und Propaganda gegen das islamische Land vorgeworfen. Auch der vierte Prozess fand hinter verschlossenen Türen statt.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos