Jemen

Ministerpräsident aus Exil nach Aden zurückgekehrt

Der jemenitische Ministerpräsident Chaled Bahah ist nach Angaben des Flughafenchefs von Aden aus dem Exil in die südliche Stadt zurückgekehrt. Der Regierungschef sei am Sonnabend zusammen mit sechs Ministern auf dem Flughafen von Aden eingetroffen, teilte dessen Direktor Tarek Abdu Ali mit. Aus jemenitischen Regierungskreisen verlautete, Bahah werde noch am Sonnabend eine Kabinettssitzung in Aden leiten. Im Jemen kämpfen schiitische Huthi-Rebellen zusammen mit loyal zum früheren Präsidenten Ali Abdullah Salih stehenden Soldaten gegen südliche Separatisten, militante Sunniten und Gefolgsleute von Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos