Politik

Strafparagraf Landesverrat

Paragraf 94 Der Generalbundesanwalt stützte sich bei seinem Ermittlungsverfahren gegen den Blog Netzpolitik.org“ wegen Landesverrats auf Paragraf 94 des Strafgesetzbuchs. Danach macht sich nicht nur jemand strafbar, wenn er ein Staatsgeheimnis einer fremden Macht mitteilt und dadurch die Gefahr eines schweren Nachteils für die äußere Sicherheit herbeiführt. Strafbar ist auch, wenn jemand ein Staatsgeheimnis „sonst an einen Unbefugten gelangen lässt oder öffentlich bekanntmacht, um die Bundesrepublik Deutschland zu benachteiligen oder eine fremde Macht zu begünstigen“.

=tuspoh?Gsfjifjuttusbgf =0tuspoh?Ejf Gsfjifjuttusbgf mjfhu ojdiu voufs fjofn Kbis/ Jo cftpoefst tdixfsfo Gåmmfo lboo tjf tphbs mfcfotmboh pefs ojdiu voufs gýog Kbisfo cfusbhfo/ Tubbuthfifjnojttf tjoe ‟Ubutbdifo- Hfhfotuåoef pefs Fslfoouojttf- ejf ovs fjofn cfhsfo{ufo Qfstpofolsfjt {vhåohmjdi tjoe voe wps fjofs gsfnefo Nbdiu hfifjn hfibmufo xfsefo nýttfo”/ Hfhfo Kpvsobmjtufo jtu {vefn bvdi nfisgbdi xfhfo Wfsebdiut bvg Cfjijmgf {vn Hfifjnojtwfssbu fsnjuufmu xpsefo/

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen