Kontrolle

Polizei stoppt Berliner Pirat auf Motorrad

Der Abgeordnete der Piratenpartei Alexander Morlang ist am Dienstag auf der Straße des 17. Juni in eine Polizeikontrolle geraten. Der Neu-Parlamentarier soll berauscht gefahren sein.

Foto: Piratenpartei

Ein Abgeordneter der Piratenpartei ist am Dienstag in Tiergarten von der Polizei auf seinem Motorrad gestoppt worden. Nach Informationen der Berliner Morgenpost handelt es sich um den Neu-Parlamentarier Alexander Morlang. Der 37-Jährige war am Dienstagmittag auf der Straße des 17. Juni von der Polizei kontrolliert worden, weil den Beamten die unsichere Fahrweise des Motorradfahrers aufgefallen war. Der Politiker bestätigte auf Anfrage, dass er auf seinem Motorrad kontrolliert worden sei. Zu Einzelheiten wollte er sich nicht äußern.

"Möglicherweise werde ich mich in einigen Tagen dazu äußern. Oder ich schreibe einen Blog“, sagte der Parlamentarier. Die Polizei bestätigte lediglich, dass einem Angehörigen der Fraktion der Piratenpartei eine Blutprobe entnommen wurde. Die Behörde machte keine Angaben zum Namen des Betroffenen oder zu dem Ergebnis der Untersuchung.

Wie Morgenpost Online erfuhr, hatte sich bei der Verkehrskontrolle für die Beamten dann der Verdacht erhärtet, dass Morlang möglicherweise unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stehen könnte. Der Abgeordnete wurde für eine Blutentnahme mitgenommen und musste sein Fahrzeug stehen lassen. Offenbar ließ der gebürtige Hamburger den Bluttest nicht freiwillig über sich ergehen. Nach Informationen aus Sicherheitskreisen war eine richterliche Anordnung nötig, um den Test überhaupt durchführen zu können.

Morlang wies den Verdacht der Polizisten zurück. „Ich fahre nur mit Null Promille. Ein halbes Glas Wein ist für mich Anlass, mir eine Mitfahrgelegenheit zu suchen oder ein Taxi zu bestellen“, sagte er. Alles andere wäre lebensgefährlich und verantwortungslos gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern. Alexander Morlang war bei der Gründung der Piraten 2006 dabei, ist aber erst seit 2009 offiziell Parteimitglied.