Senator auf Lebenszeit

Italienischer Präsident ehrt möglichen Berlusconi-Nachfolger Monti

Mario Monti wird als Nachfolger des italienischen Regierungschefs Silvio Berlusconi gehandelt. Vorab erhielt er jetzt eine wegweisende Auszeichnung.

Der italienische Präsident Giorgio Napolitano hat den als möglichen Kandidaten für die Nachfolge von Ministerpräsident Silvio Berlusconi gehandelten Ökonomen Mario Monti überraschend zum Senator auf Lebenszeit ernannt. Das gab Napolitanos Büro bekannt.

Personen, denen die Auszeichnung Senator auf Lebenszeit zuteil wird, verfügen über Wahlrechte im Senat. Der ehemalige EU-Wettbewerbskommissar Monti wird als Favorit für den Spitzenposten einer möglichen Technokraten-Regierung in Italien gehandelt. Der jetzige Regierungschef Berlusconi hatte am Dienstag unter dem Druck der Schuldenkrise seinen Rücktritt angekündigt. Nach der Verabschiedung der Spar- und Reformpläne durch das Parlament will der 75-jährige sein Amt abgeben

Das italienische Parlament wird die von der EU geforderten Reformen voraussichtlich bereits bis zum kommenden Samstag beschließen. Das Reformpaket soll die Finanzmärkte wieder beruhigen. In den vergangenen Tagen erreichten die Renditen für italienische Schuldenpapiere einen Rekordwert von 7,16 Prozent.

( AFP/ dapd/ sab )

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos