Wahlkampf in Berlin

Künast fordert von Wowereit Koalitionsaussage

Die Grünen sind bereit, nach der Wahl in Berlin mit der SPD zu koalieren – aber nicht "für null". Eine Koalition mit der CDU hält Spitzenkandidatin Künast für schwierig.

Foto: dapd

Die Grünen haben ihre Bereitschaft zu einer Koalition mit der SPD nach der Wahl zum Abgeordnetenhaus bekräftigt. Grünen-Spitzenkandidatin Renate Künast sagte im RBB-Inforadio: „Wir Grüne, auch ich, hätten es am liebsten, dass die Grünen mit der SPD eine Regierung bilden.“ Künast stellte jedoch zugleich Bedingungen für eine mögliche Koalition. „Wir sind nicht für null, wir sind nicht mit einer A 100 zu haben.“

Künast forderte den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) auf, ebenfalls seine Bereitschaft zu einer rot-grünen Koalition zu erklären. Eine mögliche Koalition der Grünen mit der CDU nach der Wahl vom 18. September bezeichnete Künast als „schwierig“.

Hier finden Sie den Wahl-O-Mat für die Abgeordnetenhauswahl in Berlin.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen