Umfrage

SPD-Anhänger gegen Rauswurf Thilo Sarrazins

Trotz der umstrittenen Integrations-Thesen soll Thilo Sarrazin in der SPD bleiben. Eine knappe Mehrheit sprach sich gegen einen Parteiausschluss aus.

Foto: Getty Images / Getty Images/Getty

Geht Gabriels Schuss nach hinten los? Der SPD-Chef wollte in der Sarrazin-Affäre Stärke demonstrieren – doch nun gerät sie immer mehr zu einem Kampf zweier Linien. Während die Parteiführung an ihrem Ausschlussverfahren wegen der umstrittenen Integrationsthesen des Ex-Bundesbankers festhält, sieht man das an der Parteibasis ganz anders.

Eine Mehrheit der SPD-Anhänger ist offenbar gegen einen Rauswurf von Thilo Sarrazin aus der Partei. In einer Emnid-Umfrage im Auftrag des Magazins „Focus“ sprachen sich nur 45 Prozent der SPD-Anhänger für einen Parteiausschluss Thilo Sarrazins aus, 48 Prozent waren dagegen. Von allen Befragten votierten 57 Prozent gegen den Rauswurf, 39 Prozent befürworteten ihn, wie der „Focus“ vorab berichtete. TNS Emnid befragte 1000 repräsentativ ausgewählte Bürger.

Prompt sind vom SPD-Vorsitzenden vorsichtigere Töne zu hören. Sigmar Gabriel schloss eine gütliche Einigung mit Sarrazin nicht mehr völlig aus. „Ich habe ein aufgeklärtes und modernes Weltbild und hoffe immer auf die Einsicht von Menschen“, sagte Gabriel der „Bild am Sonntag“.

Die SPD-Spitze hatte nach Sarrazins umstrittenen Thesen zur Integration ein Parteiausschlussverfahren gegen den ehemaligen Berliner Finanzsenator eingeleitet. Für Empörung sorgten vor allem Sarrazins Bemerkungen über angeblich genetisch vorgegebene Intelligenzdefizite bei Migranten. Diese Aussage hat er in der zweiten Auflage seines mittlerweile mehr als eine Million Mal verkauften Buches „Deutschland schafft sich ab“ geändert. Sarrazin bestätigte, dass er Mitte November den schriftlichen SPD-Ausschlussantrag per Post bekommen habe. Er hat nun bis Ende des Jahres Zeit für eine Stellungnahme. Über den Ausschluss befindet eine dreiköpfige Schiedskommission seines Berliner SPD-Kreisverbandes Charlottenburg-Wilmersdorf. Späte Einigung nicht ausgeschlossen …

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen