Sachsen-Anhalt

So viele Wahlplakate beschädigt wie noch nie

Die Parteien in Sachsen-Anhalt werben um die Stimmen der Bürger. Doch vielerorts im Land werden mittlerweile die Wahlplakate zerstört.

Der Vandalismus an Wahlplakaten hat in Sachsen-Anhalt ein neues Ausmaß angenommen. Im derzeit laufenden Wahlkampf seien so viele Plakate beschädigt worden wie bei keiner anderen Wahl zuvor, sagte Sachsen-Anhalts Landeswahlleiter Klaus Klang. „Das ist eindeutig so, das kann man ganz klar sagen.“

Während im Bundestagswahlkampf 2009 landesweit 570 Plakate beschädigt worden waren, wurden im derzeitigen Landtagswahlkampf bis Ende Februar 760 beschädigte Plakate an 97 Orten zur Anzeige gebracht. Die meisten der beschädigten Plakate werden Klang zufolge besprüht, abgehängt oder zerstört.

( dpa/sam )