Rüstungsmarkt

Russland testet mit Erfolg neuen Kampfjet

Weltpremiere am Himmel: Zum ersten Mal hat das russische Militär seinen neuen Kampfjet T-50 getestet. Das Staatsfernsehen strahlte Bilder vom Jungfernflug aus. Der hochmoderne und vom Radar schwer zu ortende T-50 wurde als Antwort auf ein amerikanisches Kampfflugzeug gebaut.

Foto: AFP

Russland hat erstmals seinen hochmodernen und schwer vom Radar zu ortenden Kampfjet Pakfa T-50 getestet. Mit dem vom Suchoi-Konzern gebauten Überschall-Flugzeug will das Riesenreich auf dem Rüstungsmarkt die westliche Konkurrenz überholen.

Die Maschinen gelten als Antwort auf den US-Jäger F-22. Und sollen ab 2015 ausgeliefert werden.

Das Staatsfernsehen zeigte Bilder von dem 47 Minuten langen Jungfernflug im Fernen Osten nahe der Stadt Komsomolsk am Amur.

Der wegen schlechter Wetterverhältnisse verschobene Jungfernflug sei problemlos verlaufen, teilte Suchoi mit. Der Erstflug der T-50 war ursprünglich für Ende 2008 geplant gewesen.