Krise in Ägypten

Husni Mubarak tritt als Parteichef zurück

Der ägyptische Präsident Husni Mubarak hat am Samstag seinen Rücktritt als Vorsitzender der Nationaldemokratischen Partei (NDP) erklärt. Das meldet der Nachrichtensender Al-Arabija.

Die politische Krise in Ägypten spitzt sich zu. Nachdem die gesamte Führungsriege der ägyptischen Regierungspartei NDP einschließlich des Generalsekretärs Safwat al-Scharif und des Präsidentensohnes Gamal Mubarak zurückgetreten war, hat jetzt auch Parteichef Husni Mubarak seinen Rücktritt erklärt.

Davor war das Exekutivkomitee der regierenden Nationaldemokratischen Partei geschlossen zurückgetreten. Wie das ägyptische Staatsfernsehen berichtete, traten die Mitglieder zurück und bestimmten Hossam Badrawi zum neuen Generalsekretär der Partei. Badrawi löste zugleich den Sohn von Staatschef Husni Mubarak, Gamal Mubarak, auf dem Posten des Vorsitzenden des politischen Komitees der Partei ab.

Mehr in Kürze