Selbstmordattentäter

Tote bei Anschlag an Moskauer Flughafen

Am Moskauer Flughafen Domodedowo hat offenbar ein Selbstmordattentäter einen Anschlag verübt. Mindestens 20 Menschen sind tot, Dutzende weitere verletzt. Flüge ab und nach Domodedowo sind gestoppt, die Moskauer Polizei ist in Alarmbereitschaft.

Foto: picture-alliance/ dpa / picture-alliance/ dpa/ITAR-TASS

Auf dem internationalen Moskauer Flughafen Domodedowo sind vermutlich bei einem Selbstmordattentat am Montag mindestens 20 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt worden. Die russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti meldet unter Berufung auf das Gesundheitsministerium 23 Tote und 130 Verletzte. Medien berichteten, ein Selbstmordattentäter habe sich in die Luft gesprengt. Die Behörden bestätigten nach Angaben der Agentur Interfax den Terroranschlag. Die Verletzten wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

Die Detonation habe sich an der Gepäckausgabe im internationalen Ankunftsbereich des Flughafens ereignet, berichtete die Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf die Polizei. Ein Augenzeuge sagte der Agentur ITAR-TASS, es gebe „viele Verletzte“ und „Rauch“ in der Halle. Die Generalstaatsanwaltschaft bestätigte die Explosion, nannte aber zunächst keine genauen Opferzahlen oder Details. Ermittler seien an Ort und Stelle im Einsatz.

Die russischen Behörden stoppten alle internationalen Flüge in Domodedowo. Auch Landungen von Maschinen aus Deutschland wurden zunächst nicht erlaubt. Die deutschen Gesellschaften Air Berlin und Lufthansa fliegen den Airport an. In Berlin wurde am Nachmittag ein Flug vom Airport Domodedowo erwartet, am späten Abend sollte ein Flug direkt nach Moskau gehen.

Auch andere Moskauer Flughäfen wurden in Alarmbereitschaft versetzt. Ebenso wurde die Polizei in Moskau in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt, die Sicherheitsvorkehrungen in der U-Bahn und an den anderen Flughäfen wurden verstärkt, wie mehrere Agenturen berichteten. In Moskau hatten tschetschenische Selbstmordattentäterinnen im vorigen Jahr in der Moskauer Metro 40 Menschen in den Tod gerissen. Der russische Aktienindex MICEX fiel nach Bekanntwerden des Anschlags um fast zwei Prozent .

Der internationale Flughafen Domodedowo ist der modernste und größte Airport der russischen Hauptstadt Moskau. Im Jahr 2009 wurden hier 18,7 Millionen Passagiere abgefertigt. Nach Angaben der Eigentümer-Gruppe East Line wird Domodedowo im Osten der Zehn-Millionen-Metropole gegenwärtig von 77 Airlines angeflogen, 36 davon sind ausländische Fluggesellschaften. Außerdem gibt es in Moskau die beiden anderen internationalen Flughäfen Scheremetjewo und Wnukowo. In den vergangenen Jahren wechselten mehrere internationale Airlines zu dem komplett renovierten Airport Domodedowo. Wie bei den beiden anderen Flughäfen gibt es eine Direktanbindung per Schnellzug, mit der Reisende die Moskauer Innenstadt in 40 Minuten erreichen können.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen