Nahe Kundus

Anschlag in Afghanistan – Zwei Deutsche verletzt

Zwei deutsche Soldaten sind bei einem Sprengstoffanschlag nahe dem deutschen Feldlager in Nordafghanistan leicht verletzt worden.

Foto: dpa

Bei einem Anschlag auf die Bundeswehr im Norden Afghanistans sind zwei deutsche Soldaten leicht verletzt worden. Wie das Einsatzführungskommando in Potsdam mitteilte, wurde eine Bundeswehr-Einheit am Samstagmorgen gegen 06.30 Uhr (Ortszeit) ungefähr zwölf Kilometer westlich des Feldlagers Kundus Ziel eines Sprengsatzes. Eine halbe Stunde später hätten Aufständische dort einen weiteren Anschlag mit einem improvisierten Sprengsatz auf die Bundeswehr verübt, dabei seien deutsche Kräfte auch mit Handfeuerwaffen beschossen worden.

Insgesamt seien zwei deutsche Soldaten leicht verwundet worden, teilte das Einsatzführungskommando mit. Sie werden den Angaben zufolge im deutschen Rettungszentrum versorgt. Bei beiden Anschlägen sei je ein Fahrzeug beschädigt worden. Derzeit sind im Rahmen der Nato-Truppe Isaf rund 4300 deutsche Soldaten am Hindukusch im Einsatz.