Folge 64

Immer Hertha – Die Krux mit den Kontern

Bei Herthas 1:1 gegen Bayer überwiegt das Positive, doch das späte Gegentor ist nicht das einzige Ärgernis. Das Update im Podcast.

Das Ende war schmerzhaft, aber der Gesamteindruck bei Herthas 1:1 gegen Bayer Leverkusen machte Mut: Abgesehen vom Last-Minute-Gegentor wussten die Berliner gegen den Champions-League-Anwärter über weite Strecken zu überzeugen, rissen die Zuschauer im Olympiastadion phasenweise sogar mit.

Warum es trotzdem nicht zum greifbaren Sieg reichte? Darüber sprechen die Morgenpost-Reporter Jörn Lange und Inga Böddeling in der neuen Folge des „Immer Hertha“-Podcasts. Die nachlässig ausgespielten Konterchancen zählen dabei genauso zur Analyse wie die Anfälligkeit bei gegnerischen Standards.

Auffälligster Berliner war am Sonntag Sommerzugang Stevan Jovetic, der erstmals als alleiniger Stürmer auflief und prompt ein Traumtor erzielte. Warum der Montenegriner neuerdings den Vorzug von Krzysztof Piatek erhält und wie die Mannschaft davon profitieren kann? Auch darüber sprechen die Fußball-Experten.

Viel Spaß beim Reinhören!

( BM )