Episode 11

Immer Hertha – Alles mau auf der MV

Während Herthas Profis gute Ansätze zeigen, kassiert Präsident Gegenbauer auf der Mitgliederversammlung einen herben Dämpfer.

Es war die luftigste Mitgliederversammlung, die Hertha BSC je erlebt hat – an Sauerstoffmangel lag es also nicht, dass Werner Gegenbauer am Sonntag im Olympiastadion ein wenig verkniffen dreinschaute. Das Ergebnis der Präsidiumswahl gab keinen Anlass für gute Laune: Nur 54 Prozent der anwesenden Mitglieder stimmten für eine weitere Amtszeit des Hertha-Präsidenten. Weniger Rückhalt hatte der Unternehmer noch nie.

Daneben zählte natürlich der Fehlstart der Berliner Profis zu den Themen. Manager Michael Preetz appellierte an Vertrauen und Geduld, doch beides ist endlich. Sportlich sieht es in Westend nach vier Spielen ohne Sieg nicht allzu prickelnd aus.

Der Berliner Auftritt beim knappen 1:2 gegen Tabellenführer RB Leipzig taugte allerdings zum Mutmacher. Warum? Darüber diskutieren Hertha-Reporter Jörn Lange und Morgenpost-Redakteurin Inga Böddeling in der neuen Folge des „Immer Hertha“-Podcasts.

Weitere Themen sind Herthas coronageprägte Finanzen, das Debüt von Zugang Omar Alderete und das bevorstehende Wiedersehen von Hertha-Coach Bruno Labbadia mit seinem Ex-Klub VfL Wolfsburg.

Viel Spaß beim Reinhören!