Helden der Hauptstadt

Annika Hocke und Robert Kunkel: Eiszeit in Berlin

Das Eiskunstlauf-Paar sicherte Deutschland das Ticket für die olympischen Winterspiele in Peking. Eine Teilnahme-Garantie war das aber nicht.

"Helden der Hauptstadt" - Berlins Sportlerinnen und Sportler und ihr Traum von Tokio
Der supersportliche Podcast vom Olympiastützpunkt Berlin und der Berliner Morgenpost

"Helden der Hauptstadt" - Berlins Sportlerinnen und Sportler und ihr Traum von Tokio Der supersportliche Podcast vom Olympiastützpunkt Berlin und der Berliner Morgenpost

Foto: Berliner Morgenpost

Nur wenige hatten Annika Hocke (21) und Robert Kunkel (22) zugetraut, dass sie es zusammen in die nationale Eiskunstlauf-Spitze schaffen würden. Doch das Paar biss sich durch. Und träumte von den Olympischen Spielen in Peking. Bis nicht nur eine Verletzung die beiden Berliner ausbremste.

In der neuen Folge des „Helden der Hauptstadt“-Podcasts mit Morgenpost-Sportredakteurin Inga Böddeling erzählen Hocke und Kunkel, warum das Berliner Eis eine echte Herausforderung war, was sie sich für die Zukunft wünschen würden, und sie beantworten die Frage, wieso Eiskunstlauf auch als pubertärer Teenager cool ist.

Der Link zur Folge