Helden der Hauptstadt

Pierre Senska: Fest im Sattel

Pierre Senskas Traum von den Paralympics ist immer wieder an bürokratischen Hürden zerplatzt. In Tokio gilt er nun als Favorit.

"Helden der Hauptstadt" - Berlins Sportlerinnen und Sportler und ihr Traum von Tokio
Der supersportliche Podcast vom Olympiastützpunkt Berlin und der Berliner Morgenpost

"Helden der Hauptstadt" - Berlins Sportlerinnen und Sportler und ihr Traum von Tokio Der supersportliche Podcast vom Olympiastützpunkt Berlin und der Berliner Morgenpost

Foto: Berliner Morgenpost

2012 und 2016 sollte es nicht sein mit Pierre Senska und den Paralympischen Spielen. Jetzt, 2021 in Tokio, darf sich der Berliner Para-Radsportler noch einmal auf der ganz großen Sport-Bühne beweisen. Und hat dabei durchaus Medaillen-Ambitionen – auf der Straße und auf der Bahn.

In der neuen Folge „Helden der Hauptstadt“ mit Morgenpost-Sportreporterin Inga Böddeling erzählt der 33-Jährige, wie ein armloser Spanier ihm das Leben schwer macht, warum er bei den Olympischen Spielen gerade genau hinschaut und wie seine Mutter ihn überzeugte, nach den verpassten Spielen 2016 doch noch weiterzumachen.