Literatur-Podcast

Berlins schönste Seiten - Folge 19

Berlins schönste Seiten - Folge 19 - Ausgabe vom 14. November 2022: Heinrich von Kleist / Ingo Schulze / Cormac McCarthy

Janika Gelinek und Sonja Longolius, die das Li-Be, das Literaturhaus Berlin, leiten, und Felix Müller, der Chef des Kulturressorts der Berliner Morgenpost, unterhalten sich in der 19. Folge über:

Heinrich von Kleist, Der zerbrochne Krug (diverse Ausgaben, 1811). Das berühmte Lustspiel kreist um den Dorfrichter Adam, der sich selbst als Schuldiger im eigenen Gerichtsverfahren wiederfindet, dies aber verschleiern will. Derzeit ist das Stück in der Regie von Anne Lenk am Deutschen Theater in Berlin zu sehen.

Ingo Schulze, Die rechtschaffenen Mörder (S. Fischer, 2020). Ein aufrechter Büchermensch gerät in den Strudel der Ereignisse von 1989/90 – und versucht sein Lebenswerk zu retten. Dabei verändert sich sein Charakter. Oder war alles ganz anders?

Cormac McCarthy, Der Passagier (Rowohlt, 2022). Der große US-Romancier Cormac McCarthy hat ein voluminöses Spätwerk vorgelegt, dem bald noch ein weiteres Buch folgen wird. Die Geschichte eines Bergungstauchers, seiner schizophrenen Schwester und einer verschwundenen Leiche – und noch viel mehr.