Clorox

Geringerer Gewinn im dritten Quartal, Erwartungen geschlagen

Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG

<p>Oakland (www.aktiencheck.de) - Die Clorox Co. (ISIN US1890541097/ WKN 856678), ein US-Hersteller von Reinigungsmitteln für verschiedenste Bereiche, meldete am Mittwoch, dass sie im dritten Quartal einen geringeren Gewinn erzielt hat, was auf höhere Rohstoffkosten, gestiegene Kosten im Bereich Produktion und Logistik sowie auf Investitionen in IT- und F&amp;E-Einrichtungen zurückzuführen ist. Die Erwartungen wurden auf bereinigter Basis jedoch geschlagen. Zudem wurde der Ergebnisausblick bestätigt.</p><p>Der Nettogewinn belief sich demnach auf 132 Mio. US-Dollar bzw. 1,01 US-Dollar pro Aktie, nach 151 Mio. US-Dollar bzw. 1,09 US-Dollar pro Aktie im Vorjahr. Das bereinigte Ergebnis lag im Vorjahreszeitraum bei 1,05 US-Dollar (Vorjahr: 1,03 US-Dollar) pro Aktie. Der Umsatz erhöhte sich um 7 Prozent auf 1,40 Mrd. US-Dollar.</p><p>Analysten waren im Vorfeld von einem Gewinn von 1,03 US-Dollar pro Aktie und einem Umsatz von 1,35 Mrd. US-Dollar ausgegangen. Für das laufende Quartal sehen sie ein EPS-Ergebnis von 1,28 US-Dollar bei Erlösen von 1,53 Mrd. US-Dollar.</p><p>Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Konzern weiterhin mit einem EPS-Ergebnis von 4,00 bis 4,10 US-Dollar bei einem Umsatzwachstum von nun 4 Prozent (zuvor: 2 bis 4 Prozent). Analysten prognostizieren hier einen Gewinn von 4,07 US-Dollar pro Aktie.</p><p>Die Aktie von Clorox verliert an der NYSE vorbörslich aktuell 1,93 Prozent auf 68,67 US-Dollar. (02.05.2012/ac/n/a)</p>