Netflix erwartet für 2012 Verlust, erhält Kapitalspritze

Los Gatos (aktiencheck.de AG) - Der US-Online-Verleiher für DVDs, Netflix Inc. (ISIN US64110L1061/ WKN 552484) erwartet für das kommende Jahr 2012 einen Verlust.

Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, wird man im kommenden Jahr aufgrund hoher Kosten für die anstehende Expansion nach Irland und Großbritannien rote Zahlen schreiben. Analysten prognostizieren für das Geschäftsjahr 2012 derzeit einen Gewinn von 1,12 US-Dollar je Aktie.

Darüber hinaus hat das Unternehmen Wandelanleihen mit einer Laufzeit von sieben Jahren im Wert von 200 Mio. US-Dollar an Technology Crossover Ventures verkauft. Die Wagniskapital-Firma erhält gleichzeitig das Recht, eine Person für den Aufsichtsrat von Netflix zu nominieren.

Die Anleihen werden am 1. Dezember 2018 zur Rückzahlung fällig. Der Inhaber der Wandelanleihe kann sie innerhalb eines festgelegten Zeitraums zu einem vorher fixierten Verhältnis in Aktien umtauschen. Macht er von dieser Möglichkeit Gebrauch, verzichtet er auf Zinszahlungen und Rückzahlung seines Kapitals.

Die Aktie von Netflix verliert an der Nasdaq aktuell 5,69 Prozent auf 70,23 US-Dollar. (22.11.2011/ac/n/a)