DGAP-News

2G ENERGY AG

| Lesedauer: 5 Minuten
Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG

DGAP-News: 2G mit erfolgreichem Messeauftritt auf der BioEnergy Decentral in Hannover

DGAP-News: 2G Energy AG / Schlagwort(e): Produkteinführung2G mit erfolgreichem Messeauftritt auf der BioEnergy Decentral inHannover


19.11.2012 / 11:49


---------------------------------------------------------------------


Heek, 19. November 2012 - Die 2G Energy AG (2G), einer der führendendeutschen Hersteller von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK Anlagen),berichtet über einen sehr erfolgreichen Messeauftritt während derinternationalen Messe BioEnergy Decentral vom 13.-16. November im Rahmender EuroTier, Hannover. Die Messe hat sich in den vergangenen Jahren mitmehr als 650 Ausstellern und knapp 43.000 Besuchern als die internationalePlattform für dezentrale Energieversorgung in Europa etabliert.


Unternehmensstrategie bestätigt Für den Vorstand der 2G hat sich in den zahlreichen Gesprächen undVerhandlungen während der Messetage die Richtigkeit derUnternehmensstrategie bestätigt. Klar adressiert wurden Themen wieModernisierung in Betrieb befindlicher Biogasanlagen und Repowering durchdie eigenen agenitor und avus Baureihen. Darüber hinaus entwickelt sich wieschon länger geplant die Nachfrage nach 2G-Lösungen für dieBiomethannutzung zur Strom- und Wärmeproduktion in der Industrie und imWohnungsbau sehr positiv. Beim Einsatz von Erdgas kann ein Wachstum überdie gesamte Produktpalette festgestellt werden.


Das Management der 2G hat diese Trends und den spürbaren Rückgang beiBiogas-Anwendungen im Inland frühzeitig antizipierte und zudem dieAuslandsexpansion vorangetrieben. Der Vorstand erwartet für das Jahr 2012insgesamt Umsatzerlöse leicht unter Vorjahr und belässt damit den Ausblickunverändert. Schon frühzeitig hatte man seitens der 2G nach mehreren Jahreneines sehr stürmischen Wachstums darauf hingewiesen, dass eine 'kleinePause' willkommen sei. Es galt Innovationen, den weiteren Ausbau derProduktionskapazitäten und die Besetzung ausländischer Märkte voran zutreiben, um ab 2013 wieder auf den Wachstumspfad zurück zu kehren.


G-Box 20 BHKW-Modul erstmals vorgestelltAuf dem Messestand mit einem komplett überarbeiteten Standdesignpräsentierte die 2G der Öffentlichkeit erstmalig die G-Box 20 - ein neuesBlockheizkraftwerkmodul (BHKW) im elektrischen Leistungsbereich 20 kW fürErdgasanwendungen. Das neu entwickelte Modul stellt mit einemGesamtwirkungsgrad von 105% einen hocheffizienten Lieferanten von Strom undWärme dar. Hierbei ist die G-Box 20 platzsparend und zeichnet sich darüberhinaus durch einen geringen Geräuschpegel von max. 52 dB (A) als die idealeBeistell-Lösung für vorhandene Energiezentralen aus. Auch als Einzelanlagein typischen Einsatzgebieten wie Wohnanlagen, Seniorenzentren undKrankenhäusern oder in Einkaufszentren und Hotels bietet sie optimalenVoraussetzungen für einen effizienten Einsatz sowohl in der Industrie alsauch im Wohnungsbau. 2G konnte mit dem neu entwickelten Modul dieMessebesucher überzeugen und bereits auf der BioEnergy Decentral mehrerekonkrete Aufträge abschließen.


Auch die neue C-Serie des agenitor 212 und 306 und die Präsentation derWartungsleistungen stießen auf großes Interesse und positive ResonanzNeben der G-Box 20 stellte die 2G den interessierten Besuchern erstmalsihre beiden bereits etablierten Module agenitor 306 und agenitor 212 alsneue C-Serie mit erneuerter Optik, verbesserter Funktionalität undoptimierter Software vor. Damit wurde erneut unter Beweis gestellt, dassdie Forschungs- und Entwicklungsarbeit nicht nur auf eine sehr hoheInnovationsrate abzielen, sondern auch auf eine beständigeWeiterentwicklung vorhandener Lösungen. Doch nicht nur das erweiterteProduktportfolio fand großen Zuspruch - die 2G bewies auf ihrem Messestandauch mit simulierten Wartungsarbeiten die Kompetenz ihrer Mitarbeiter.


Diese umfassenden und kompetenten Servicedienstleistungen stellen einstarkes Instrument zur Differenzierung im Wettbewerb dar, wobei einemflexiblen und zuverlässigen Netzwerk eine enorme Bedeutung zukommt. Mit demerfolgten Ausbau ihres bundesweiten, dezentralen Netzwerks anServicestützpunkten und den innovativen Produkten zur nachhaltigen Strom-und Wärmeerzeugung erfüllt die 2G die Forderungen der Politik undÖffentlichkeit nach einer ressourcenschonenden und effizientenEnergieversorgung.


UnternehmensprofilDie 2G Energy AG (vormals 2G Bio-Energietechnik AG) gehört zu den führendenAnbietern von Anlagen zur dezentralen Energieversorgung. Das Unternehmenbietet mit der Entwicklung, der Produktion, der Installation von BHKW,sowie Servicedienstleistungen ganzheitliche Lösungen im wachsenden Marktder hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplung, der von dem politischen Willen zueinem verstärkten Klimaschutz in den kommenden Jahren stark profitierenwird.


Anstehende Termine 2012/2013:30. November 2012 Veröffentlichung zum Geschäftsverlauf 01.01.-30.09.2012 Mai 2013 Entry- und General Standard Konferenz in Frankfurt am Main31. Mai 2013 Veröffentlichung des Konzernabschlusses 31.12.2012


Weitere Informationen: www.2-g.de2G Energy AG Benzstr. 3, 48619 Heek Telefon: +49 2568 93 47-0 Telefax: +49 2568 93 47-15 E-Mail: info@2-g.de


UBJ. GmbH, Ingo JanssenKapstadtring 10, 22297 HamburgTelefon: +49 40 6378 5410 Telefax: +49 40 6378 5423E-Mail: ir@ubj.de


Ende der Corporate News


---------------------------------------------------------------------


19.11.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeberverantwortlich.


Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de undhttp://www.dgap.de


---------------------------------------------------------------------


Sprache: Deutsch Unternehmen: 2G Energy AG Benzstr. 3 48619 Heek Deutschland Telefon: +49 (0)2568-9347-0 Fax: +49 (0)2568-9347-15 E-Mail: service@2-g.de Internet: www.2-g.de ISIN: DE000A0HL8N9 WKN: A0HL8N Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 193810 19.11.2012