Stein-Attacke auf Hamburger Polizeikommissariat

Hamburg (dpa/lno) - Unbekannte haben Steine gegen mehrere Scheiben eines Polizeikommissariats in Hamburg-Volksdorf geworfen. Mit gelber Farbe schrieben sie zudem «Liebig lebt - Flora bleibt» auf das Gebäude, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch sagte. Damit spielten sie auf die Zwangsräumung eines Hauses in der Berliner Liebigstraße an - sowie auf das linksalternative Kulturzentrum Rote Flora. Das Gebäude im Hamburger Schanzenviertel könnte Ende März verkauft werden. Der Staatsschutz führt die Ermittlungen. Bereits vor vier Monaten hatten Unbekannte einen Farbanschlag auf das Kommissariat verübt.