Demonstration für Datenschutz und Freiheitsrechte

Berlin - Mehrere tausend Menschen haben sich nach Veranstalterangaben am Samstag in Berlin-Mitte versammelt, um für einen modernen Datenschutz und für ein freies Internet zu demonstrieren. Mit Trommeln warben sie lautstark um Aufmerksamkeit für ihre Forderungen. Unter dem Motto «Freiheit statt Angst» riefen die Veranstalter dazu auf, gegen Überwachung und Datensammlung auf die Straße zu gehen. Die Kundgebung startete auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor und sollte Unter den Linden weiter bis zum Alexanderplatz führen. Zu der Demo haben Verbände, Organisationen und Parteien wie die Grünen, die Linkspartei, die FDP und die Piratenpartei aufgerufen.

Aufruf zur Demonstration

Videozusammenschnitt