Nachwuchs bei seltenen Spix-Aras in Schöneiche

Schöneiche - In Schöneiche (Oder-Spree) sind zwei seltene Spix-Aras geschlüpft. Kiki und Felix erblickten im Januar das Licht der Welt und sind nach Angaben des Vereins zur Erhaltung bedrohter Papageienarten der erste Zuchterfolg 2011 weltweit. Noch ist das Geschlecht der beiden Tiere ungeklärt. «Wir vermuten, dass es sich um ein Männchen und ein Weibchen handelt», sagte Enrico Sydow vom Verein der Nachrichtenagentur dpa. Der Spix-Ara stammt aus Brasilien und gilt in freier Wildbahn als so gut wie ausgestorben. Der Verein nimmt seit 2006 an einem internationalen Zuchtprogramm des Verbandes ACTP (Association for the Conservation of Threatened Parrots) teil.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.