Lady Gaga als Stilikone geehrt

Foto: dpa

New York - Mit ihren exzentrischen und überkandidelten Outfits sorgt die Pop-Sängerin Lady Gaga (25) immer wieder für Aufsehen. Dafür wurde sie jetzt am Montag bei der Verleihung der CFDA Awards im New Yorker Lincoln Center als Stilikone geehrt, berichtet die Tageszeitung «USA Today».

Alljährlich ehrt der Berufsverband der US-Designer (Council of Fashion Designers of America) herausragende Leistungen in der Modebranche. Unter den Gästen der glamourösen Veranstaltung waren Rapper Kanye West (33), Schauspielerin Kirsten Dunst (29), Regisseurin Sofia Coppola (39), Vogue-Chefin Anna Wintour (61) und zahlreiche Designer wie Vera Wang (61) und Marc Jacobs (48), der für sein Lebenswerk geehrt wurde.

Lady Gaga trug eine schillernde Pagenkopf-Perücke und eine Kreation von Thierry Mugler, einem ihrer bevorzugten Designer. In ihrer Dankesrede sagte sie: «Ich habe mein Geld gespart, um Vintage-Klamotten von Mugler zu kaufen. Ich habe mein ganzes Geld gespart. Ich musste es tun. Das ist für mich Mode. Ich fühlte mich so, als hätte ich es geschafft, bevor ich es wirklich geschafft hatte. Ihr alle habt mich zu einem Star gemacht, bevor ich es wurde. Danke, dass ihr an mich geglaubt habt.»

Für ihren Auftritt im Lincoln Center hatte sich die Grammy-Preisträgerin im Vorfeld natürlich etwas Ungewöhnliches überlegt. Eigentlich wollte sie eine Ratte mit zu den Awards bringen, «als Tribut an die Stadt New York», das war ihr aber schließlich nicht erlaubt worden.

Bericht in «USA Today»