Betrug mit gefälschten BVG-Monatskarten – 30-Jähriger vor Gericht

Weil er gefälschte BVG-Monatskarten verkauft haben soll, kommt ein 30-Jähriger ab Montag vor das Amtsgericht Berlin-Tiergarten. Der Angeklagte soll zuletzt im April 2017 mehrere gefälschte Tickets der Berliner Verkehrsbetriebe einem verdeckt ermittelnden Polizeibeamten angeboten haben.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.