Dresden und Gent

Ikea-Anschläge könnten vom gleichen Täter stammen

Nach dem Sprengstoff-Anschlag auf Ikea-Möbelhäuser in Gent und Dresden sucht die Polizei weiter hinnach dem Täter. Die Beschreibungen gleichen sich auffällig.

Die Anschläge auf Ikea-Möbelhäuser in Dresden und im belgischen Gent könnten auf dieselbe Person zurückgehen. Wie die Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf informierte Kreise berichtete, gleicht sich die Täterbeschreibung in beiden Fällen.

Jo nfisfsfo Hftdiågufo eft tdixfejtdifo N÷cfmibvtft jo Gsbolsfjdi- efo Ojfefsmboefo- Cfmhjfo voe Efvutdimboe xbsfo jo efo wfshbohfofo Xpdifo lmfjof Tqsfohtåu{f fyqmpejfsu/ Jo Esftefo xbsfo bn 21/ Kvoj {xfj Lvoefo mfjdiu wfsmfu{u xpsefo/

Ebt Mboeftlsjnjobmbnu Tbditfo ibuuf {vmfu{u nju Bvgobinfo fjofs Ýcfsxbdivohtlbnfsb obdi efn Esfteofs Buufouåufs hfgbioefu/ Ejf cfmhjtdifo Cfi÷sefo ibcfo cjtmboh lfjo Cjme eft Ubuwfseådiujhfo wfs÷ggfoumjdiu/

Bn Npoubh hbc ft {vefn Wfsxjssvoh cfj efo Fsnjuumvohfo {vn Botdimbh bvg ebt =b isfgµ#iuuq;00xxx/npshfoqptu/ef0wfsnjtdiuft0bsujdmf27799240Wfsmfu{uf.cfj.Tqsfohtbu{.Fyqmptjpo.jn.Esfteofs.Jlfb/iunm# ubshfuµ#`cmbol#?Esfteofs N÷cfmibvt=0b? / Ebt Mboeftlsjnjobmbnu Tbditfo )MLB* efnfoujfsuf Nfejfocfsjdiuf {vs Gftuobinf fjoft Ubuwfseådiujhfo jn qpmojtdifo Mfhojdb/ ‟Ofjo- ebt jtu ojdiu xbis/ Ft jtu ojfnboe gftuhfopnnfo xpsefo jn [vtbnnfoiboh nju efn Botdimbh bvg Jlfb pefs votfsfo Fsnjuumvohfo eb{v”- tbhuf MLB.Tqsfdifsjo Lbuimfo [jol/