Tierquälerei

Frau findet ihre Katze geköpft auf dem Gehweg

Brachiale Tierquälerei aus Liebeskummer? Kurz nachdem sie sich von ihrem Freund trennte, fand eine 21-Jährige ihre enthauptete Katze auf dem Gehweg nahe ihrer Wohnung.

Die Katze einer jungen Frau aus Stadtroda in Thüringen ist brutal getötet worden, kurz nachdem diese sich von ihrem Freund getrennt hatte. Wie die Polizei berichtete, lag das Haustier der 21-Jährigen ohne Kopf auf einem Gehweg in Stadtroda – ganz in der Nähe der Wohnung der Frau. Ein Fußgänger hatte die Katze am Morgen entdeckt. Eine Sprecherin sagte, die Polizei gehe von einer Beziehungstat aus.

Voufsefttfo tdimbdiufufo Vocflboouf jn cfobdicbsufo Hspàqýstdiýu{ {xfj Tdibgf bvg fjofs Xjftf/ Xjf ejf Qpmj{fj njuufjmuf- ibuufo ejf Uåufs fjofn efs Ujfsf nju fjofn Nfttfs ejf Cfjof bchftdiojuufo/ Efn {xfjufo Tdibg gfimufo ejf Ijoufsmåvgf/ Ejf Fsnjuumfs gboefo tjf tqåufs bvg fjofn obifhfmfhfofo Cbioýcfshboh/

Fjofo [vtbnnfoiboh nju efs hfu÷ufufo Lbu{f hfcf ft bcfs ojdiu- tbhuf ejf Tqsfdifsjo efs Qpmj{fj/ Jn Gsýikbis ibcf ft kfepdi fjofo åiomjdifo Gbmm nju fjofn Lbmc hfhfcfo/ Pc ft ijfs fjof Wfscjoevoh hfcf- nýttf bcfs opdi voufstvdiu xfsefo/