Mehr Sicherheit

Bodycams sind ein Gewinn für beide Seiten

Der Einsatz der Bodycams bei der Berliner Polizei ist längst überfällig, meint Alexander Dinger.

Eine Bodycam auf der Schulter eines Bundespolizisten

Eine Bodycam auf der Schulter eines Bundespolizisten

Foto: Max Boenke

In Berlin hat die Bundespolizei den Anfang gemacht, und die Deutsche Bahn hat bei ihrem Sicherheitspersonal nachgezogen. Speziell geschulte Beamte tragen kleine Kameras an ihrem Körper, die in Gefahrensituationen aktiviert werden können. Bodycams dienen der Beweissicherung und sollen Polizisten vor Übergriffen schützen.

In Deutschland haben die Behörden bereits positive Erfahrungen mit dieser Technik gesammelt. In Hessen, wo die Landespolizei in konfliktträchtigen Frankfurter Amüsiervierteln die Kameras längst nutzt, ist ein Rückgang von Gewalt gegen Polizeibeamte messbar. Bei einer Akzeptanzstudie der Universität Koblenz-Landau, bei der mehr als 3600 Bürger befragt wurden, hat sich die überwältigende Mehrheit der Befragten für einen Einsatz der Technik ausgesprochen. Auch die Berliner Bundespolizisten berichten durchweg von positiven Erfahrungen.

http://Das_Auge_des_Gesetzes_-_Bodycams_für_die_Berliner_Polizei{esc#209895931}[news]

Dass nun auch die Kollegen von der Landespolizei in Berlin in den Genuss der neuen Technik kommen sollen, ist längst überfällig. Im rot-rot-grünen Koalitionsvertrag wird von einer Erprobungsphase gesprochen. Die Gelder dafür sollen in den kommenden Doppelhaushalt eingestellt werden. Für einen flächendeckenden Einsatz muss dann vom Abgeordnetenhaus noch das Allgemeine Sicherheits- und Ordnungsgesetz angepasst werden. Von den Innenexperten der einzelnen Fraktionen sind die Signale positiv, sodass einem Test nichts im Wege stehen sollte. Eigentlich.

Denn Kritiker werfen Schlagworte wie „Überwachungsstaat“ in den Ring. Videotechnik – für sie ein rotes Tuch. Richtig ist: Klare Regeln sind mit der Einführung des Kameratechnik unabdingbar. Das betrifft etwa die Speicherfristen. Aber die Technik hat Vorteile für beide Seiten. Denn die Kameras zeichnen auch auf, wie der Polizist sich im Einsatz verhält. Man kennt diese Beispiele – etwa aus den USA –, wo mithilfe von Videos auch Fälle von Polizeigewalt aufgeklärt werden konnten.

Mehr zum Thema:

http://Das_Auge_des_Gesetzes_-_Bodycams_für_die_Berliner_Polizei{esc#209895931}[news]

http://Bundestag_macht_Ausweitung_von_Videoüberwachung_möglich{esc#209888843}[news]

http://Polizei_soll_Kennzeichen_an_der_Grenze_automatisch_erfassen{esc#209398223}[news]