Den Zähler im Blick

So lassen sich Heizkosten sparen

Wer den Überblick über seine Heizkosten nicht verlieren will, sollte den Zählerstand regelmäßig ablesen. So lassen sich etwaige Unregelmäßigkeiten schnell erkennen und mögliche kostspielige Defekte schnell beheben.

Durch das regelmäßige Vergleichen der Zählerstände fallen starke Schwankungen schnell auf.

Durch das regelmäßige Vergleichen der Zählerstände fallen starke Schwankungen schnell auf.

Foto: dpa

Berlin. Wer Heizkosten sparen will, muss seinen Verbrauch kennen. Daher rät die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online, mindestens einmal pro Monat den Zähler abzulesen. Durch das regelmäßige Erfassen der Zählerstände und ihren Vergleich fallen Veränderungen schneller auf.

So können Mieter und Hausbesitzer einerseits das Sparpotenzial besser ermitteln und Nachzahlungen vermeiden. Andererseits wird so unter Umständen erkannt, ob ein Gerät defekt ist.