Schutz vor Salz

Vor und nach dem Baden im Meer die Haare abduschen

Salzwasser kann die Haare angreifen. Nach dem Bad im Meer zu duschen ist ein Muss. Aber auch vorher kann es sinnvoll sein, zumindest die Haare richtig vorzubereiten.

Wer im Meer badet, sollte auch vorher die Haare abduschen.

Wer im Meer badet, sollte auch vorher die Haare abduschen.

Foto: dpa

Frankfurt. Wer im Sommer seine Haare schützen will, sollte vor dem Schwimmen im Meer duschen. Denn nasse Haare nehmen durch ihre veränderte Struktur weniger Salz als trockene auf, erklärt Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel.

Auch nach dem Baden im Meer oder Pool sollte man seine Haare gründlich ausspülen und ihnen eine Pflege gönnen. Denn Sonne sowie Salzwasser oder Chlor vom Pool können die Haarstruktur angreifen.

Strapazierten, trockenen Haarspitzen helfen spezielle Fluids. Shampoos mit Macadamianussöl, Vitamin E oder Provitamin B5 können die Haare durch ihre Sonnenschutz-Formel nachhaltig vor dem Austrocknen schützen.

Auch reichhaltige Spülungen sowie regenerierende Kuren spenden dem Haar nach dem Sonnen und Baden Feuchtigkeit. Manche Haarmasken wirken nicht nur pflegend, sondern auch kühlend.