Übergang in V-Form schneiden

Den Wunsch nach langen Haaren verwirklichen

Wie kommt man am besten von einer Kurzhaarfrisur zu einer Langhaarfrisur? Ein Experte erklärt, welches die richtige Übergangsfrisur ist und wie sie gelingt.

Ein guter Schnitt kann den Übergang von kurzem zu langem Haar möglichst unauffällig gestalten.

Ein guter Schnitt kann den Übergang von kurzem zu langem Haar möglichst unauffällig gestalten.

Foto: dpa

Worms. Pro Monat wachsen die Haare durchschnittlich nur etwa 0,5 bis 1,5 Zentimeter. Wer sich statt einer Kurzhaarfrisur eine lange Mähne wünscht, sollte für den langwierigen Übergang einen Schnitt in V-Form wählen, rät Jens Dagné von der Friseurvereinigung Intercoiffure Deutschland.

"Dabei bilden die Spitzen der Haare auf dem Rücken ein V." Die anfangs noch kurzen Seitenpartien gehen so harmonisch in die bereits längeren Haare am Hinterkopf über, sie müssen also nicht ständig angepasst werden. "Das zaubert einen schönen, unkomplizierten und fransigen Übergang."

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.