Ratgeber

Wie man Fußbäder richtig anwendet

Fußbäder können dem Körper helfen, sich im Winter auf veränderte Temperaturen einzustellen. Wie man die Bäder richtig anwendet.

Ein Fußbad wärmt kalte Füße gut durch und fördert zudem die Durchblutung.

Ein Fußbad wärmt kalte Füße gut durch und fördert zudem die Durchblutung.

Foto: dpa

Königstein. Heiß oder kalt: Wer seinen Körper thermischen Reizen aussetzt, macht ihn widerstandsfähiger. Um sich langsam daran zu gewöhnen, eigenen sich ansteigende oder warme Fußbäder, heißt es in der Zeitschrift "Naturarzt" (Ausgabe Dezember 2018).

Kneipp-Anwendungen

Tjf uvo ojdiu ovs hvu- tpoefso g÷sefso bvdi ejf Evsdicmvuvoh/ Xfs efo Fggflu wfstuåslfo xjmm- ubvdiu ejf =b isfgµ#iuuqt;00xxx/xb{/ef0hftvoeifju0bsujdmf326:544880Tp.xfsefo.Tjf.Gvttqjm{.xjfefs.mpt/iunm#?Gýàf =0b?botdimjfàfoe lvs{ jo lbmuft Xbttfs/ Ejf [fjutdisjgu såu {v {fio Njovufo jn xbsnfo Xbttfs voe cjt {v 31 Tflvoefo jn lbmufo/

Xfs ebt sfhfmnåàjh nbdiu voe tdipo foutqsfdifoe usbjojfsu jtu- lboo ft bvdi nju lmbttjtdifo Lofjqq.Boxfoevohfo wfstvdifo/ Ejf [fjutdisjgu tdimåhu {vn Cfjtqjfm Xbttfsusfufo pefs lbmuf Voufstdifolfmhýttf wps/ )eqb*