Auszeichnung

Das sind die Nominierten für den "Berliner Meisterkoch 2017"

Eine 14-köpfige Jury hat die Nominierten für die Auszeichnung zum „Berliner Meisterkoch“ ausgewählt.

Sebastian Frank vom Restaurant "Horváth“ ist unter den Nominierten

Sebastian Frank vom Restaurant "Horváth“ ist unter den Nominierten

Foto: Frank Lehmann

Berlin Partner hat die Nominierten für die Auszeichnung zum Berliner Meisterkochs 2017 bekanntgegeben. Eine 14-köpfige Jury hatte die Namen aus einer Liste von 76 Kandidaten ausgewählt.

Das sind die Nominierten zum "Berliner Meisterkoch":

Daniel Achilles ("Reinstoff")

Arne Anker ("Pauly Saal")

Sebastian Frank ("Horváth")

Matthias Gleiß ("Volt")

Alexander Koppe ("Skykitchen")

Als "Aufsteiger des Jahres" wurden nominiert:

Christopher Kümper, ("Weinbar Schwein"(

Felix Mielke, ("Le Faubourg")

Gal Ben Moshe, ("Glass")

Andreas Rehberger ("Cinco by Paco Pérez"(

Sophia Rudolph, ("Panama")

Nominierte als "Berliner Gastgeber 2017":

Ivo Ebert ("einsunternull")

Stefan Grill ("Sra Bua by Tim Raue")

Jakob Petritsch ("Restaurant Horváth")

Steve Pietschmann ("Restaurant am Steinplatz")

Ilona Scholl ("tulus lotrek")

Eine weitere Kategorie ist die Wahl zum "Berliner Szenerestaurant 2017". Nominiert sind:

"BRLO Brwhouse"

"Gaststätte am Ufer"

"Hallmann & Klee"

"Panama"

"Sticks'n'Sushi"

Das Ergebnis der Wahl wird im September bekanntgegeben, die Ehrung folgt im Oktober. Berlin Partner zeichnet seit 1997 jährlich die besten Köche der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg aus.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.