Martin S. Lambeck

Ein Geschenk für Menschen, die schon alles haben

| Lesedauer: 2 Minuten
Martin S. Lambeck

Foto: M. Lengemann

Wie macht man Weinliebhabern eine Freude, die nicht nur alles über Wein wissen, sondern die besten Tropfen auch schon im Keller haben? Ein Hersteller bietet für solche Fälle eine außergewöhnliche Geschenkverpackung an – die perfekte Hülle beispielsweise für einen edlen Weißwein aus Württemberg.

Ich habe Weinfreunde, die haben einen Keller, der den meinen um Längen schlägt: Die tollsten Weine, die größten Jahrgänge der Ersten Gewächse aus dem Bordelais, die feinsten Burgunder. Es gibt Menschen, die haben einfach alles, was ihnen Spaß macht. Und es ist ein gewaltiges Problem, solchen Freunden ein Geschenk zu machen. Weinzubehör? Alles vorhanden. Die neueste Weinliteratur? Womöglich hat der zu Beschenkende selbst bessere Kenntnisse als mancher Weinautor. Bleiben also nur sehr seltene, extrem kostspielige Weine, an die der Normalkonsument aber gar nicht herankommt. Was aber macht da der eben genannte Normalkonsument?

Für solche Fälle gibt es zum Beispiel das System „BA-RIC“ , bei dem Einzelflaschen in rund 500 Jahre alte Fachwerkhaus-Balken aus Eiche eingearbeitet werden. Das Verfahren kostet viel Geld (176 Euro inkl. Versand), schafft aber eine bleibende Erinnerung für eben jene Weinfreunde, die schon alles haben – oder für ganz besondere Ereignisse. Ein kleiner Teil der Weinflasche bleibt in dem Holz sichtbar. „Befreit“ werden kann die Flasche Jahre später nur mit der Gewalt des Werkzeugs. Der Holzbalken hat eine ausgesprochen sinnliche Komponente, das Weingeschenk wird „begreifbar“. Die Firma arbeitet in die historischen Sparren jede beliebige Flasche ein.

Wir lassen in unserem Fall in den dekorativen Dachbalken keinen Bordeaux-Rotwein, sondern einen deutschen Edel-Weißwein einschließen: Den 2007 Stella Leonis Cuvée SL vom renommierten Weingut Graf Adelmann in Württemberg. Das passt, denn dieser Weißwein hat auch etwas Barrique und verspricht ein gutes Entwicklungspotenzial.

Es handelt sich um eine weiße Cuvée aus 40 Prozent Weißburgunder, 30 Prozent Grauburgunder und 30 Prozent Riesling. Der Wein hat eine schöne Säurestruktur, kommt nicht breit und überfettet daher, entwickelt aber dennoch den Charme einer ernsthaften Cuvée. Im Aromenspektrum finden wir Birne, etwas Karamell, einen Hauch von Honig und später feine Orangentöne. Der Barriqueanteil kommuniziert sich mit feinem Vanillearoma. Dieser Weißwein, der an die große Tradition des Weingutes Graf Adelmann anschließt, hat zugleich ein ausgesprochen gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

BA-RIC, Eichenweg 23, 66914 Waldmohr. Tel.: 06373 / 82 99 85, Fax: 06373 / 82 99 86, www.ba-ric.de

2007 Stella Leonis Cuvée SL: 10,98 Euro pro Flasche, Gefra Warenhandelsgesellschaft mbH, Bergheimer Str. 35, 53844 Troisdorf (Spich), Tel.: 02241 / 39 31-0, Fax: 02241 / 39 31-80.

Hier finden Sie das gesamte Wein-ABC in einer Übersicht