TV

Das sind die wichtigsten Talkshows im deutschen Fernsehen

In Talkshows wird im TV über wichtige aktuelle Themen diskutiert. Wir zeigen, welche Formate in Deutschland am erfolgreichsten sind.

Frank Plasberg moderiert einmal pro Woche die Talkshow "hart aber fair".

Frank Plasberg moderiert einmal pro Woche die Talkshow "hart aber fair".

Foto: IMAGO / Sven Simon

Berlin. Es wird diskutiert, debattiert und oftmals auch gestritten: In Talkshows stehen die Meinungen der Gäste im Vordergrund. Dabei geht es meist um aktuelle gesellschaftliche oder politische Themen. Fast täglich läuft im deutschen Fernsehen ein solches Talk-Format.

Während "Unter den Linden" oder "Studio Friedmann" nur TV-Kennern ein Begriff sein dürften, haben sich andere Shows einen Namen gemacht und sind nicht mehr aus der deutschen TV-Landschaft wegzudenken. Besonders einige Talkshows der öffentlich-rechtlichen Sender sind dabei besonders erfolgreich.

Anne Will

Die Moderatorin Anne Will gehört sicherlich zu den bekanntesten Talk-Größen im deutschen Fernsehen. In der nach ihr benannten Talkshow diskutiert sie getreu dem Motto "Politisch denken, persönlich fragen" mit unterschiedlichen Gästen über aktuelle politische und gesellschaftliche Themen. Bis zu sechs Millionen Menschen schalten dabei jede Woche ein.

"Anne Will" wird seit 2007 im Ersten ausgestrahlt. Die Show läuft sonntags um 21.45 Uhr, musste diesen Sendeplatz aber zeitweise räumen, um von 2011 bis 2015 Platz für die Talkshow "Günther Jauch" zu machen. Nachdem "Anne Will" währenddessen immer mittwochs lief, ist die Show nun zurück auf ihrem Stammplatz und wird jeden Sonntag live aus einem Studio in Berlin gesendet.

Anne Will - Mehr Infos zur Talkshow & Moderatorin

Anne Will - So liefen die letzten Sendungen

Hart aber fair

"Hart aber fair" geht es einmal pro Woche im Ersten zu. In der gleichnamigen Sendung diskutiert Moderator Frank Plasberg mit seinen Gästen über aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Doch nicht nur die Prominenz im Studio diskutiert mit: In jeder Ausgabe werden auch Kommentare von Zuschauerinnen und Zuschauern widergegeben.

Die erste Folge von "Hart aber fair" wurde bereits 2001 ausgestrahlt, heute läuft die Show immer montags um 21 Uhr im Ersten. Eine Besonderheit der Talkshow: Sie wird manchmal aus Berlin und manchmal aus Köln gesendet. In beiden Städten befinden sich voll ausgestattete Studios.

Das ist "hart aber fair"
Das ist "hart aber fair"

Maischberger – Die Woche

"Menschen bei Maischberger", "Maischberger" und "Maischberger – Die Woche": Die Talkshow von Sandra Maischberger im Ersten hatte seit ihrer Erstausstrahlung im Jahr 2003 schon viele Titel. Unter dem aktuellen Namen wird sie seit Juni 2019 ausgestrahlt, derzeit immer mittwochs ab 22.45 Uhr.

Im Gegensatz zu vielen ihrer Talk-Kollegen diskutiert Sandra Maischberger mit ihren Gästen nicht über ein konkretes Thema. Seit einer Neuausrichtung der Sendung blickt die Moderatorin in der Talkshow auf die wichtigsten Ereignisse und Themen der vorangegangenen Woche zurück.

Maischberger: Verschiedene Themen aus der Talkshow

Maybrit Illner

Sie vervollständigt die Liste der erfolgreichsten Talkshow-Moderatorinnen Deutschlands: Maybrit Illner. Ihre Talkshow läuft seit 1999 im ZDF und hieß zunächst "Berlin Mitte". 2007 wurde sie dann nach ihrer Moderatorin benannt und läuft seitdem unter dem Namen "Maybrit Illner", derzeit donnerstags ab 22.15 Uhr.

Die Talkshow wird in Berlin produziert und "dolmetscht" laut dem ZDF "erfolgreich zwischen Politik und Wahlvolk". Zu Gast sind häufig Politiker, Wissenschaftler oder Journalisten.

Maybrit Illner im Portrait
Maybrit Illner im Portrait

Markus Lanz

Die ZDF-Talkshow "Markus Lanz" unterscheidet sich in vielem von den anderen TV-Formaten in dieser Liste. Zum einen wird sie nicht wöchentlich, sondern dreimal pro Woche ausgestrahlt. Zum anderen ist sie nicht live, sondern wird meist einige Stunden vor dem eigentlichen Sendetermin aufgezeichnet.

Doch das ist noch nicht alles: Hinzu kommt, dass bei "Markus Lanz" nicht die Diskussionen der Gäste untereinander, sondern die Gespräche des Moderators mit den einzelnen Gästen im Fokus stehen. Es handelt sich also um einen "Personality-Talk", bei dem nicht nur aktuelle Themen, sondern auch persönliche Erfahrungen der Gesprächspartner behandelt werden.

Lesen Sie auch: Markus Lanz – Die wichtigsten Fakten zum Leben des Moderators

Mit seiner Show erreicht Markus Lanz regelmäßig die höchsten Einschaltquoten aller Talkshows in Deutschland. Ausgestrahlt wird die Sendung dienstags, mittwochs und donnerstags zu unterschiedlichen Uhrzeiten. Seit der Erstausstrahlung 2008 wurden über 1200 Folgen gesendet.

(nfz)