ProSieben

Sex sells? GNTM-Kandidatinnen müssen auf Stühlen tanzen

Vor einigen Folgen war es der Nackt-Walk, jetzt ist es ein lasziver Stuhltanz - obendrein gibt wieder ein GNTM-Model auf.

Von Johanna Ewald
Germany's Next Topmodel: Die wichtigsten Fakten zur neuen Staffel

Germany's Next Topmodel: Die wichtigsten Fakten zur neuen Staffel

Die neue Staffel von Germany's Next Topmodel startet am 04.02.2021 mit vielen Neuerungen und spannenden Gästen. Ein entsprechendes Hygienekonzept sorgt für die Sicherheit am Set. Die wichtigsten Infos finden Sie im Video.

Beschreibung anzeigen

Berlin. Je weiter die 16. Staffel "Germany’s Next Topmodel" voranschreitet, desto mehr gewinnt man den Eindruck, dass es höchstens sekundär ums Modeln geht. Heidi Klums Sendung erinnert mittlerweile an ein Social-Media-Internat - schließlich werden hier vor allem Trends aus dem Netz nachgeahmt. Vor dem Stuhltanz am Donnerstagabend müssen die Models aber erst Balance beweisen.

Standen sonst die Fotoshootings im Vordergrund, nimmt mittlerweile der Catwalk über die Hälfte der Sendung ein. Und statt aufwendiger Sets an besonderen Orten gibt es vor allem Gruppen-Shootings in merkwürdigen Outfits im Studio. So auch dieses Mal. Jeweils vier Models stehen in einem Abteil eines Quadrats, das sich dabei dreht. Entsprechend müssen die GNTM-Teilnehmerinnen in Bewegung bleiben, wenn sie nicht umfallen wollen.

GNTM: Noch eine Kandidatin steigt aus

"Diese Woche dreht sich alles um die perfekte Pose", verkündet Model-Mama Klum. Dabei sollen die Kandidatinnen im direkten Vergleich gegeneinander antreten - in engen Neon-Klamotten.

Nachdem die erste Gruppe, bestehend aus Romina, Alex, Soulin und Mareike, mit Akrobatik, Grimassen und Selbstbewusstsein überzeugt, erfahren die Models von Heidi, dass wieder eine Kandidatin ausgestiegen ist. "Jasmine hat sich entschieden, dass es im Moment nicht gut für ihre Gesundheit ist, weiterzumachen. Deswegen steigt sie leider aus", erklärt Heidi. Durch ihre Autoimmunerkrankung habe sie wahnsinnige Schmerzen und könne nicht leisten, was von ihr gefordert sei, so Jasmine.

Trend oder unpassend? Chair-Dance bei GNTM

Auch wenn Jasmine in diesem Moment bestimmt trauert, ist sie dafür dem verlangten Stuhltanz entkommen. Nach dem Quadrat-Karussell dürfen die verbliebenen 15 GNTM-Teilnehmerinnen nämlich mit ihren Reizen spielen - schon wieder.

Es gab in diesem Jahr bereits einen Nackt-Walk, den selbst das Bundesfamilienministerium als bedenklich einstufte. Darauf folgte ein Werbespot, bei dem die Nachwuchsmodels mit den Wimpern klimpern und mit dem Popo wackeln sollten - um Waschmittel und Sportgeräte zu verkaufen.

Statt eines Catwalks müssen die "Meeedchen" (O-Ton Heidi Klum) einen Chair-Dance auf High Heels vorführen. "Das ist der totale Trend", sagt Klum. Nach der Tanzperformance bekommt eine nach der anderen einen Eimer Wasser über den Kopf geschüttet. Doch der Gedanke an "Baywatch" will sich der Zuschauerin nicht so recht aufdrängen - man fühlt sich eher an die "Rocky Horror Picture Show" erinnert. Einige Kandidatinnen versuchen verzweifelt, auf denen Beinen zu bleiben, während sie ständig in Wasserpfützen ausrutschen.

GNTM-Folge acht: Eine Kandidatin muss gehen

Am Ende bekommt Alysha kein Foto - die rothaarige TikTokerin. In der Vorschau für die nächste Woche ist zu sehen, wie die Kandidatinnen ein Fotoshooting in luftiger Höhe absolvieren sollen. Wenn sie das nicht mache, müsse sie leider nach Hause gehen, so droht Heidi einer weinenden Kandidatin.

GNTM - So liefen die vergangenen Folgen