Castingshow

GNTM: Heidi Klum legt ihre Wunschnachfolgerin fest

Heidi Klum weiß schon längst, wer sie einmal als GNTM-Moderatorin beerben soll. In der Show hat sie das Geheimnis jetzt gelüftet.

Von Johanna Ewald
Germany's Next Topmodel: Die wichtigsten Fakten zur neuen Staffel

Germany's Next Topmodel: Die wichtigsten Fakten zur neuen Staffel

Die neue Staffel von Germany's Next Topmodel startet am 04.02.2021 mit vielen Neuerungen und spannenden Gästen. Ein entsprechendes Hygienekonzept sorgt für die Sicherheit am Set. Die wichtigsten Infos finden Sie im Video.

Beschreibung anzeigen

Berlin. Die Ära Heidi Klum bei der Kultshow "Germany's Next Top Model" nähert sich dem Ende. In der sechsten Folge der aktuellen Staffel am Donnerstagabend verriet Klum gleich selbst, wer die Moderation übernehmen soll - wenn es nach ihr geht.

Doch zunächst einmal startete die Show mit der "Leberwurstparade": Der Begriff rutschte der Ex-Basketballerin Mareike beim Sedcard-Shooting heraus. Sie störte sich an den hautfarbenen Outfits - "jede in einem anderen Leberwurstton". Zuvor hatte sich die Überfliegerin Soulin gegen ihrer drei Mitstreiterinnen Liliana, Romina und Dascha beim "Levi's"-Casting durchgesetzt. Mit ihrer Flucht-Geschichte aus Syrien sorgte sie am Set für Tränen.

Mehr zum Thema: Die bewegendesten Geschichten der GNTM-Kandidatinnen

Fotograf Christian Anwander fungierte als Gastjuror

Fotograf Christian Anwander war in der Folge am Donnerstag mit dabei. Fans erinnern sich: Anwander übernahm im vergangenen Jahr die Moderation des Finales, weil Heidi Klum Corona-bedingt nicht von ihrer Wahlheimat Los Angeles nach Deutschland reisen durfte. Diesmal war der sonst recht strenge Gastjuror nahezu begeistert von den Kandidatinnen: "Die ist gut, Heidi!", schwärmte er von Elisa. Über Alysha sagte er: "Here we go, we got a classic beauty!" ("Schau her, da haben wir eine klassische Schönheit.")

Lesen Sie auch: GNTM 2021 - Es geht um deine Brüste, Mädchen

Als Curvy-Model Dascha dran war, erzählte sie vom Zusammenleben mit den anderen Teilnehmerinnen: "Man muss sich auch irgendwie lieb haben. Sonst ist das richtig, richtig schwer." Hilfsbereitschaft und Harmonie seien ihr wichtig. Daraus schlussfolgerte Heidi Klum: "Du bist die richtige Model-Mama." Auf die Frage der 20-Jährigen, ob sie die Show übernehmen könnte, wenn Heidis Zeit bei "Germany's Next Topmodel" vorbei sei, antwortete die 47-Jährige: "Nein, das macht meine Tochter dann schon, sorry. Aber im Loft darfst du die Model-Mama sein."

Leni soll "GNTM" übernehmen? Davon weiß man beim Sender "ProSieben" noch nichts. "Ob Leni wirklich eines Tages 'GNTM' übernehmen wird, steht in den Sternen", teilte der Sender online mit. Zumindest war die 16-Jährige schon kurz in der 16. Staffel zu sehen. Auch interessant: Leni Klum startet Modelkarriere mit Mama Heidi auf der Vogue

Heidi Klum zeigt sich erschüttert

Auch Kandidatin Linda hatte in dieser Folge eine Frage an die Noch-Model-Mama: Die Zigaretten seien alle. Ob es eine Möglichkeit gäbe, für Nachschub zu sorgen?

Das habe es in 16 Jahren GNTM noch nie gegeben, zeigte sich Heidi Klum erschüttert. "Ich kaufe euch ja gerne alle möglichen Sachen, wenn es gesunde Sachen sind." Aber sie könne keine Zigaretten kaufen, die seien schließlich ungesund. Als Kompromiss schlug sie vor, dass ja vielleicht die Familien den Models ein Care Paket zusenden könnten.

Kein Foto für Miriam

Nur eine Kandidatin musste in dieser Folge gehen: Petite Model Miriam. "Du sagst voller Stolz, dass du gemodelt hast. Aber ich frage mich, ob du das vielleicht zu viel gemacht hast", sagte Fotograf Christian Anwander. Beim Fotoshooting sei die 24-Jährige wie ein Roboter in Katalogposen gerutscht. "Das ist leider nicht mehr modern." Auch Heidi Klum stimmte ihm zu: "Du gehst irgendwie immer auf Nummer sicher." Das sei nicht unbedingt "superspannend". "Ich muss dir sagen: Ich habe heute leider kein Foto für dich."

GNTM - So liefen die vergangenen Folgen