RTL-Show

„Die Bachelorette“: Zum Start trifft Melissa einen Bekannten

Die siebte Staffel der RTL-Kuppelshow „Die Bachelorette“ startet am 14. Oktober. 20 Männer wollen das Herz von Melissa Damilia erobern.

Das ist die neue Bachelorette Melissa Damilia

Es ist nicht das erste Mal, dass Melissa Damilia es im TV versucht. Jetzt will sie endlich Ihren Traummann finden.

Beschreibung anzeigen

Berlin. Mit einer Menge Testosteron, schlechten Raptexten und kuscheligen Plüschtieren startet die siebte Auflage der RTL-Kuppelshow „Die Bachelorette“. Am 14. Oktober fällt der Startschuss für 20 Single-Männer aus ganz Deutschland, die das Herz der neuen Bachelorette erobern wollen.

Die 24-jährige Melissa Damilia sucht auf der griechischen Insel Kreta ihren Traummann, nachdem ihr Liebesglück bei „Love Island“ vergangenes Jahr scheiterte.

Die Bachelorette sehnt sich selbstverständlich nach dem perfekten Mann, denn „Verliebt sein ist sowas Schönes“. Smart solle er sein, aber kein Besserwisser. Das TV-Starlet blickt selbst auf eine enttäuschende Dating-Vergangenheit zurück. Nach „Love Island“ versuchte sie ihr Glück mit dem ehemaligen DSDS-Juror Pietro Lombardi. „Ja, ich hätte es mir eigentlich auch gut vorstellen können“, sagt sie.

„Bachelorette 2020“: Melissa versuchte es mit Pietro Lombardi

Doch es kam anders: Nach dem Liebes-Aus mit Pietro folgte eine weitere erfolglose Beziehung. Glücklicherweise bietet das Trash-Fernsehen zahlreiche Möglichkeiten zum Verkuppeln – und als Bachelorette steht ihr zumindest eine erhebliche Auswahl an Männern bereit. Lesen Sie hier: „Die Bachelorette“: Melissa Damilia ist ein Zuschauermagnet

An Selbstbewusstsein mangelt es den diesjährigen Kandidaten auf jeden Fall nicht. Dafür aber umso mehr an Abwechslung. Gleich vier Single-Männer namens Daniel bringen die Bachelorette durcheinander.

Der Weinblogger Daniel B. hat jedoch schnell erkannt, dass er aus der gleichnamigen Konkurrenz hervorstechen muss. Da sich der 34-Jährige laut eigener Aussagen gerne im spirituellen „Flow-Zustand“ befindet, schenkt er der Bachelorette beim Aufeinandertreffen ein Räucherstäbchen, das „böse Energien vertreiben“ soll. So schnell wie die bösen Energien ist dann aber auch Daniel B. selbst weg.

Melissa Damilia wird mit Geschenken überhäuft

Alex aus Berlin möchte mit seinem Kuscheltier-Affen Calvin überzeugen: „Ich will, dass du ein Lächeln in den Augen hast, wenn du ihn siehst“, sagt er. Melissa bekommt von weiteren Männern noch eine pinkfarbene Polaroidkamera und ein Notizbuch – für sie beginnt die Staffel fast wie Weihnachten.

Kandidaten tanzen und singen sich in das Herz der Bachelorette

Genauso divers wie die Geschenke der Anwärter sind die Komplimente, die beim ersten Anblick der Bachelorette fallen: „Holla, die Waldfee“, „Unbeschreiblich“ und „Siehst super nice aus“. Außer nervösem Schweißabwischen in der Limousine und dem Vorbereiten der sorgfältig ausgewählten Geschenke zeigen dann aber nur wenige der Single-Männer Initiative. Lediglich der selbsternannte „Papi Chulo“ Manuel aus Kassel sorgt für eine kurze Tanzeinlage, nachdem er eindeutig feststellt, dass Melissa eine „Mamacita“ ist.

Neben Tänzern finden sich auch Musiker unter den Kandidaten. Besser gesagt: Rapper, die definitiv auf eine intensive Nachbearbeitung angewiesen sind. Emre, der nach eigenen Angaben auch öfter mit Johnny Depp verwechselt wird, präsentiert sich als Rap- und Barkeepingtalent in Versace-Bademantel, Leo-Badehose und einem weißen Anzug.

Unangenehme Überraschung für Melissa Damilia

Der Schock sitzt tief, als der 22-jährige Leander aus dem Wagen steigt. „Ich glaube, wir kennen uns“, sagt Melissa, als der Unternehmer auf sie zuläuft. Schnell wird klar, woher sich die beiden kennen: Leander ist ein Freund ihres Ex-Partners Richard Heinze. Ist es also direkt wieder vorbei, bevor es überhaupt angefangen hat?

Leander versucht im Einzelgespräch die Freundschaft kleinzureden: „Ein Bekannter ist das. Wir kennen uns knapp zwei Jahre.“ Der Kandidat beteuert, dass er Melissa trotzdem weiter kennenlernen möchte.

Die erste Nacht der Rosen in der Bachelorette-Villa

Nach anfänglichen Namens-Schwierigkeiten ist es einer der Daniels, der die erste Rose überreicht bekommt. Und es ist nicht irgendeine, es ist die gelbe Rose. Damit sichert sich Daniel H. aus Wien direkt das erste Date mit der Bachelorette. Einen Hoffnungsschimmer gibt es auch für Leander, dem Melissa ebenfalls eine Rose überreicht.

Macho-Mann Adriano, der die Bachelorette zuvor „Frischfleisch“ nannte, schafft es hingegen nicht in die nächste Runde. „Ciao, ciao, auf keinen Fall. Wo lebt ihr?“, fragt der Kandidat und reißt sich dramatisch das Mikrofon vom Leib. Mit gekränktem Ego und einem halb herausgerissenen Mikrofon verlässt Adriano die Anwesenden – und sorgt für schockierte Mienen unter seinen Mitstreitern.