Nachrichtensprecher

Nach 16 Jahren als „Tagesschau“-Chefsprecher: Jan Hofer geht

Zum Ende des Jahres geht Jan Hofer nach 16 Jahren als „Tagesschau“-Chefsprecher in den Ruhestand. Sein Nachfolger steht bereits fest.

"Tagesschau"-Chefsprecher: Jan Hofer geht in den Ruhestand

Nach 16 Jahren als Chefsprecher verlässt Jan Hofer die "Tagesschau". Sein Nachfolger steht bereits fest.

Beschreibung anzeigen

Berlin. Nach 16 Jahren als Chefsprecher verlässt Jan Hofer die „Tagesschau“. Das gab die ARD am Freitagmittag bekannt. „Eine Institution geht“, hieß es von Seiten des Senders. Hofer werde Ende des Jahres seine letzte Ausgabe präsentieren und in den Ruhestand gehen. Sein Nachfolger wurde bereits verkündet.

Hofers Nachfolger als Chefsprecher soll demnach Jens Riewa werden. Riewa präsentiert seit mehr als 25 Jahren regelmäßig die 20-Uhr-Nachrichten. Außerdem moderierte er weitere Formate in der ARD, etwa das „Hamburg Journal“ im NDR. Mit Hofers Abschied werden noch zwei weitere Personen ins Team geholt: Julia-Niharika Sen und Constantin Schreiber, die fortan ebenfalls in der „Tagesschau“ um 20 Uhr sprechen werden.

Jan Hofer: „Gesicht und Stimme für seriöse Nachrichten“

Dennoch blickt der Sender auch mit einem weinenden Auge auf das Ende der Hofer-Ära. „Der überragende Erfolg der ‘Tagesschau’ wäre ohne Jan Hofer nicht denkbar“, sagte NDR-Intendant Joachim Knuth. „Er war über Jahrzehnte das Gesicht und die Stimme für seriöse Nachrichten in Deutschland. Wir haben ihm viel zu verdanken.“

Neben seiner Tätigkeit als „Tagesschau“-Gesicht war Hofer auch als Moderator in der ARD zu sehen. Bis 2012 moderierte er auch die „Riverboat-Talkshow“. (reb)

Jan Hofer – Mehr zum Thema

Der „Tagesschau“-Chefsprecher Jan Hofer ist das Gesicht der 20-Uhr-Nachrichten. Im vergangenen Jahr konterte er bei einer „Tagesschau“-Panne Kritik schlagfertig. Doch ohne das Publikum wären die Nachrichten nicht das, was sie sind: Warum Jan Hofer nach der „Tagesschau“ ein Selfie machte. Aber es lief nicht immer alles rund: Im vergangenen Jahr hatte Jan Hofer vor laufender Kamera einen Schwächeanfall. Bei seinem ersten Auftritt danach moderierte Hofer einen Kochwettbewerb.