RTL-Show

IBES: Wie eine Tasse Kuh-Urin das Dschungelcamp entzweit

An Tag 7 werden Elena Miras und Danni Büchner zum Kotzkuchen-Buffet geladen. Und auch sonst kämpft das Camp mit Schwerverdaulichem.

Dschungelcamp 2020: Julian F. M. Stoeckel bewertet die Kandidaten

Im großen Kakerlaken-Test stellt der ehemalige IBES-Teilnehmer Julian F. M. Stoeckel die Kandidaten des Dschungelcamps 2020 vor.

Beschreibung anzeigen

Berlin. Wenn Tante Sonja (Zietlow) und Onkel Daniel (Hartwich) zu Kaffee und Kuchen laden, heißt das in der Regel nichts Gutes. Und so haben Büchner-Witwe Danni und TV-Zicke Elena Miras bei ihrer vierten gemeinsamen Dschungelprüfung (das ist übrigens Rekord, aber wen freut das schon) die Qual der Wahl.

Kredenzt werden: Pflaumenstreusel (Mehlwürmer, Grillen, Kotzfrucht und Kakerlaken-Crumble), Donut (Kamel-Anus, Schweinehirn) und mehr, dazu ein grüner Tee aus Kuh-Urin. Lauschen wir doch kurz dem Tischgespräch:

Danni: „Ich esse Arsch… Ist das ein richtiger Arsch?“

Daniel Hartwich: „Kamel-Anus. Was ist denn ein falscher Arsch?“

Elena: „Ich schwöre, das schmeckt gut.“

Danni: „Was stimmt mit dir nicht?“

Die gute Nachricht zuerst: Seit diesem Jahr liegt auf IBES-Tellern nichts Lebendiges mehr – RTL reagiert damit auf jahrelange Kritik von Tierschützern (die es laut einem PETA-Referenten noch lieber vegan hätten) und, naja, so ziemlich jedem Zuschauer mit Herz. Ob das der Grund ist, warum „Danelena“ so reinhaut?

Die Schlechte: Sechs halbvolle Tellerchen lassen die Gäste stehen, zwei Sterne nehmen sie mit. Und verabschieden sich mit einer Ausrede, die man vom Verwandtenbesuch kennt: Dass nicht aufgegessen wurde, lag natürlich nicht am Geschmack – sondern an den gut gemeinten Portionen.

Dschungelcamp 2020 Julian F. M. Stoeckel über Danni Büchner
Dschungelcamp 2020 Julian F. M. Stoeckel über Danni Büchner

Dschungelcamp 2020: Eklat und Grüppchenbildung nach Danni-Show

Nach erfolgreicher Magenentleerung erwartet Grummel-Danni auch im Camp Schwerverdauliches. Dort lässt der letzte Stern, den sie durch das alleinige Runterstürzen einer Tasse Kuh-Pipi ausnahmsweise selbst erspielt hat, ein #Pipi-Gate aus. „Du machst hier eine Show!“, krächzt Elena, der allein Dannis Soloauftritt schwer im Magen liegt – und stachelt sogleich zu zwei Dschungel-Fronten an.

Der Zuschauer hat endlich seine lang ersehnten Läster-Kleingruppen: Auf der einen Seite Giftfrosch Elena, „Venusfalle“ Sonja Kirchberger und DSDS-Göre Toni. Auf der anderen zwei Klageweiber: „Malle-Jens“-Witwe Danni Büchner und Wendler-Ex Claudia Norberg. Der Rest ist unentschlossen, aber trotzdem sehr sauer auf irgendetwas. Schlichterin Anastasyia fasst den Konflikt zusammen: „Es gab einen Streit wegen einem halben Glas Pisse“.

Alle Dschungelkönige der letzten Jahre
Alle Dschungelkönige der letzten Jahre

IBES: Elena Miras und Sonja Kirchberger als Hobby-Psychologinnen

Der Kampf um die Krone ist mit dem kollektiven Dschungel-Zank offiziell eröffnet (nur Danni nimmt, klar, bekanntermaßen nur für ihren verstorbenen Mann und die fünf Kinder teil). Weitere Streitherde sind der Abwasch, der Umgangston und die Schauspielerei (die von Danni, nicht von Kirchberger).

Die wiederum (die Kirchberger, nicht die Danni) schüttelt eine astreine Witwen-Kritik aus dem Ärmel: „Warum vermische ich einen so großen, essenziellen Schmerz, meinen Verlust mit Entertainment? Was hat der arme Mann damit zu tun? Damit ist sie unantastbar!“ Und macht Sigmund Freud (der aus dem Über-Ich sicherlich zuschaut) mit folgendem Satz stolz: „Angst regiert dieses Dschungelcamp – und Angst kastriert alles!“

Apropos Freud: Auch Elena hat es sich auf der Couch, äh, Pritsche gemütlich gemacht, wo sie bei einer Gesprächstherapie die Abgründe der Camp-Insassen ergründet. Nach ihrem Studium der Trash-Psychologie an der RTL-Sommerschule stellt sie folgende Diagnosen: Toni ist positiv „durchgeknallt“, Sonja und Prince Damien auch, genau wie Reality-TV-Einzeller Marco „mit seinen Energieschüben“.

Ex-Profiboxer Sven Ottke dagegen trifft nie den richtigen Ton, Claudia ist undurchsichtig, bei Danni weiß man nicht, woran man ist, und Anastasiya und Raúl sind so egal, dass sie im Selbstgespräch gar nicht vorkommen. Die Gruppendiagnose lautet: „Wenn ein Psychologe mitschaut oder eine Klinik – wir haben viele Patienten hier. Alle sind durchgeknallt“. Also, liebe Psychologen: Greifen Sie zu!

Und wer muss zur Dschungelprüfung?

Danni und Elena, die sich – huch?! – in den Armen liegen, weil zum letzten Mal die Zuschauer über die Prüflinge entscheiden durften. Man darf also hoffen, dass Motivator Sven nicht falsch liegt mit seiner Halbzeit-Prognose: „Die nächste Woche wird spektakulär!“.

Nur einer könnte den Campern wider Willen noch die Show stehlen: Dauer-Talkgast und Norberg-Schatten Michael Wendler, von dessen vermeintlich bestem Stück seit Kurzem ein Foto im Netz die Runde macht. Mehr müssen und wollen Sie nicht wissen – bis die Echtheit des Wendler-Schwengels überprüft ist.

Dschungelcamp 2020: Julian F. M. Stoeckel über Claudia Norberg
Dschungelcamp 2020- Julian F. M. Stoeckel über Claudia Norberg

Dschungelcamp 2020 – mehr zum Thema:

Kein Wunder, dass es an Tag 7 zum Eklat kam, der Ärger hatte sich bereits über Tage angestaut. Schon an Tag 6 giftete Sonja Kirchberger im Dschungelcamp gegen Danni Büchner. Die wiederum hat eine eigene Spezialdisziplin: Quengeln. Warum die Dschungelcamper endlich aufhören sollten zu jammern.

Pikante Geständnisse hingegen gab es zu Beginn des Dschungelcamps. Danach war wieder Zeit für die große Danni-Büchner-Show. Die „Malle-Jens“-Witwe wird immer wieder von den Zuschauern in die Dschungelprüfungen geschickt. An Tag 5 japste Danni deshalb den Satz der Sätze.

Wer keine Sekunde dieses soziologischen Experiments verpassen will: Zu diesen Sendezeiten sehen Sie IBES 2020. Für mehr Hintergrundwissen empfiehlt sich diese Übersicht: Alle wichtigen Fragen und Antworten zum Dschungelcamp 2020. Und wer über den neuesten Gossip informiert bleiben möchte: Danni Büchners Kinder sauer auf RTL – alle News im Dschungelcamp-Blog.