Entertainer

DSDS-Star Alphonso Williams tot – Dieter Bohlen trauert

Alphonso Williams kämpfte monatelang gegen den Krebs. Nun ist der DSDS-Sieger von 2017 gestorben. Auch Dieter Bohlen äußert sich.

DSDS-Star Alphonso Williams tot – Familie bangt um Existenz
Beschreibung anzeigen

Berlin. Monatelang hatte Alphonso Williams gegen den Krebs angekämpft, lag zuletzt neun Wochen lang im Krankenhaus. Am Samstag erlag der Gewinner von „Deutschland sucht den Superstar“(DSDS) von 2017 im Alter von 57 Jahren seiner Erkrankung. Der Tod „Mr. Bling Bling“, wie Williams wegen seiner extravaganten Outfits und ansteckenden guten Laune genannt wurde, hat bei Angehörigen, Freunden und Kollegen tiefe Bestürzung ausgelöst.

Auch Chef-Juror Dieter Bohlen hat sich zum Tod seines früheren Schützlings geäußert. „Alphonso hat uns alle immer zum Lachen gebracht“, sagte er zu „Bild“ (Bezahlinhalt). Er sei immer gut drauf gewesen. Der Erfolg habe bei bei ihm nicht im Vordergrund gestanden. „Er war hilfsbereit und wie ein Vater zu unseren Kandidaten und wie ein Freund zu uns“, sagte er weiter.

Der Familie wünsche er Kraft, wie er sagt. „Ich habe ihn als tollen Künstler mit dem besonderen Etwas geschätzt.“ Der Tod hat für die Familie auch finanzielle Folgen - sie steht vor dem finanziellen Ruin.

„Wir können nicht beschreiben was wir gerade fühlen und hoffen immer noch, dass wir nur träumen“, schrieb die Familie am Sonntag in einem Facebook-Beitrag. „Es wurde uns nicht nur nicht nur ein großartiger Entertainer und Sänger genommen, sondern auch einen liebender, warmherziger sowie fürsorglicher Ehemann und Familienvater.“

Alphonso Williams ist gestorben: Die wichtigsten Informationen in Kürze:

  • Alphonso Williams ist mit 57 Jahren nach einer Krebserkrankung gestorben
  • Der Entertainer hatte 2017 bei „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) gewonnen
  • Er hinterlässt eine Frau und zwei Kinder
  • Fans und Wegbegleiter trauern um „Mr. Bling Bling“
  • Familie, Freunde und Management sammeln per Crowdfunding Geld für die Beerdigung
  • „Die Familie steht vor dem finanziellen Ruin“, heißt es auf gofundme.com
  • Dieter Bohlen hat sich nach dem Tod geäußert

Alphonso Williams gestorben – Spendensammlung für Bestattung

Williams, der eine Frau und zwei Kinder hinterlässt, habe sich nicht während seines Kampfes gegen die Erkrankung nie beschwert, das Beste aus der Situation gemacht, heißt es weiter. Für die Familie scheint der Tod aber nicht nur emotional ein schwerer Schlag zu sein, wie aus dem Facebook-Beitrag hervorgeht.

Nach einer Botschaft der Familie meldet sich dort auch das Management des Musikers zu Wort und verweist auf eine Spendenkampagne, mit der die Bestattung finanziert und den Familienmitgliedern aus den USA ermöglicht werden soll, an dieser teilzunehmen.

„Zu schnell musste er für eine lange Zeit ins Krankenhaus und verdiente so als Selbständiger kein Geld. Es werden nach und nach alle Rücklagen verwendet, um zu existieren. Dann wurden Medikamente und Therapien vorgeschlagen, die aber nicht von der Krankenkasse übernommen wurden, das Krankheitsbild aber verbessern würden. Man nahm es in Kauf. Es wurden alle verfügbaren Gelder und Mittel aufgewendet, damit es Alphonso besser geht. Nun steht die Familie vor einem finanziellen Ruin.“, heißt es auf gofundme.com.

Des Weiteren heißt es auf der Crowdfunding-Seite, dass Williams’ DSDS-Erfolg nicht nur positive Folgen für die Karriere des Sängers gehabt habe: „Viele denken, dass Alphonsos „Deutschland sucht den Superstar“-Gewinn einem die Tür in ein finanziell sorgenfreies Leben öffnet, doch leider öffneten viele verschiedene Positionen die Hände und bekamen Anteile. Dann gab es auch „Freunde“, die sich zu Feinden entwickeln und dafür sorgten, dass man durch Rechtsstreite große Geldausgaben hat.“

Spenden für Alphonso Williams

Die Spendensammlung habe das Management noch mit Williams besprechen können: „Es war ausdrücklich sein Wunsch, dass die engen Freunde diesen Weg gehen, um die Familie nicht noch weiter zu belasten.“ Die Spenden sollen auch dafür eingesetzt werden, „um Projekte und Wünsche umsetzten zu können, die Alphonso am Herzen lagen.“ In den ersten 16 Stunden der Kampagne kamen bereits rund 9000 Euro an Spenden zusammen, als Spendenziel wurden 25.000 Euro angegeben. „Wir sind zutiefst gerührt“, heißt es in einem Kommentar der Organisatoren.

Auch in den sozialen Netzwerken trauern Hunderte um den Musiker, darunter Weggefährten aus dem Fernsehen. So schrieb unter anderem Natascha Ochsenknecht auf Instagram über Williams. „Letztes Jahr haben wir zur gleichen Zeit gelacht und gefeiert. Du warst eine tolle Persönlichkeit und hast den Raum zum Strahlen gebracht.“, so Ochsenknecht.

Seit längerem Sorge um DSDS-Sieger

Noch am Freitag hatte die Familie von Williams auf Facebook und Instagram einen Beitrag veröffentlicht, in dem die Angehörigen von der Hoffnung sprachen, dass der Sänger wieder gesund werden würde. In dem Beitrag hieß es, dass Williams sich jedoch schon seit neun Wochen wieder im Krankenhaus befinde.

Bereits nach ersten Krankenhausaufenthalten im August hatte es Sorge bei den Fans um Alphonso Williams gegeben. Nach Angaben der Familie habe Williams seine Fans zunächst nicht beunruhigen wollen und habe den erneuten Krankenhausaufenthalt nur der Familie geteilt und ihn nicht öffentlich gemacht.

Neben seinen Auftritten als Sänger wurde Williams einem breiten Fernsehpublikum auch durch seine Auftritte in Reality-Shows bekannt. So war Williams zuletzt einer der Teilnehmer Show „Promi Big Brother“ auf Sat.1. Zuletzt war er als möglicher Kandidat für das „Dschungelcamp“ 2020 im Gespräch.

YouTube- Alphonso Williams – What Becomes of The Broken Hearted

Williams ist US-Amerikaner und wurde 1962 in Detroit geboren. In seiner Heimat genoss er eine Gesangsausbildung in einem Chor. Nach Deutschland kam er durch seinen Beruf als Soldat in der US-Armee. In Deutschland lernte er auch seine spätere Ehefrau Manuela kennen, mit der er zwei Kinder hat. Williams war in der Lucius-D.-Clay-Kaserne in Garlstedt bei Bremen stationiert. Seine Dienstzeit endete 1983.

Nach seiner Zeit beim Militär blieb Williams der Musik treu und konnte diese Leidenschaft mit der Familie teilen. So trat er nach Angaben auf seiner offiziellen Homepage gemeinsam mit einer Showband seiner Schwiegereltern auf. Mit seinem Sohn Raphael Williams, der 1987 geboren wurde, bildete Williams das Duo „Father & Son“, das bei Bremen4 regelmäßige Auftritte hatte.

(ac/ba)