TV-Klassiker

Premiere: „Dinner For One“ erstmals im britischen Fernsehen

55 Jahre nach der Aufzeichnung erlebt „Dinner for One“ eine besondere Premiere – die erste Ausstrahlung im britischen Fernsehen.

Freddie Frinton als Diener James im beliebten TV-Sketch „Dinner for One oder der 90. Geburtstag“.

Freddie Frinton als Diener James im beliebten TV-Sketch „Dinner for One oder der 90. Geburtstag“.

Foto: Annemarie Aldag / dpa

Berlin.  So rein vom Setting könnte man annehmen, es handele sich ohnehin um einen britischen TV-Klassiker. Doch das weiterhin ungebrochen enorm populäre „Dinner for One“ ist in Hamburg aufgezeichnet worden.

Die britischen Klischees sind genau das: Deutsche Vorstellungen. Entsprechend unbekannt ist der Sketch mit dem britischen Komiker Freddie Frinton als Butler James und May Warden als Miss Sophie in England. Das soll sich ändern.

TV-Sender zeigt die Produktion am Silvesterabend

Der TV-Sender Sky Arts gab bekannt, als erster überhaupt die Komödie von 1963 zu zeigen. Die 18-minütige Zwei-Personen-Show um einen Butler, eine Aristokratin und deren 90. Geburtstag hat demnach ihren Sendeplatz am frühen Abend des 31. Dezember.

Im November stand „Dinner for One“ allerdings schon beim Comedy-Filmfestival „Scoff“ im schottischen Campbeltown auf dem Programm. „Vielleicht kann Sky Arts hier in Großbritannien eine neue Tradition schaffen für diese brillante, beliebte Show“, sagte ein Sprecher des Senders.

Zum Jahreswechsel 2017/18 sahen 17 Millionen Deutsche zu

In Deutschland ist der Sketch gerade zu Silvester weiterhin äußerst beliebt. Zum Jahreswechsel 2017/2018 sahen nach Angaben des NDR rund 17 Millionen Menschen eine der 20 Ausstrahlungen im deutschen Fernsehen.

„Dinner For One“ gehört für viele während den Festtagen zum absoluten Pflichtprogramm. Alles zu den Sendeterminen und weiteren TV-Klassikern hier. (ses/dpa)

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.