ARD

Darum läuft heute „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“

Der Schauspieler Rolf Hoppe ist tot. Zu seinem Gedenken zeigt die ARD an diesem Samstagmorgen den Mimen in einer seiner Paraderollen.

Schauspieler Rolf Hoppe starb am Mittwoch. Er wurde 87 Jahre alt.

Schauspieler Rolf Hoppe starb am Mittwoch. Er wurde 87 Jahre alt.

Foto: Sächsische Zeitung / dpa

Berlin.  Aus Anlass des Todes von Schauspieler Rolf Hoppe ändert die ARD an diesem Samstag ihr Programm.

Das Erste zeigt ab 11.25 Uhr den Märchenklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. In dem Kultfilm, der 1973 als DDR/CSSR-Produktion unter der Regie von Vaclav Vorlicek entstand, spielt Hoppe den König.

Rolf Hoppe war am Mittwoch im Alter von 87 Jahren gestorben. Er war einer der beliebtesten Schauspieler in der DDR und wurde auch nach der Wende oftmals in Hauptrollen besetzt. International bekannt wurde der in Thüringen geborene Charakterdarsteller unter anderem durch seine Rolle in „Mephisto“, der 1982 den Oscar für den besten fremdsprachigen Film erhielt. (W.B.)

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.