RTL-Show

„Let’s Dance“: So schlug sich Geissen als Hartwich-Ersatz

Daniel Hartwich fiel am Freitag als Moderator von „Let’s Dance“ aus. Stattdessen stand Oliver Geissen Victoria Swarovski zur Seite.

"Let's Dance": Diese fünf Dinge muss man über die Show wissen

Let's Dance Fakten

"Let's Dance": Diese fünf Dinge muss man über die Show wissen

Beschreibung anzeigen

Köln.  Am Freitag hieß es wieder: „Let’s Dance“ . 14 Promi-Kandidaten wagten sich in der RTL-Show mit ihren Profitänzern aufs Parkett. Aber nicht für alle war der Abend von Erfolg gekrönt. Schauspielerin Tina Ruland musste bereits nach der ersten Live-Show die Sendung verlassen – obwohl sie nicht die schlechteste Tänzerin des Abends war. Für den Zuschauer war das aber nicht die einzige Überraschung.

Denn anders als sonst stand nicht Daniel Hartwich als Moderator neben Victoria Swarovski auf dem Tanzparkett. Er musste sich mit einer Grippe ins Bett verabschieden und wurde dieses Mal von Oliver Geissen vertreten.

Lob für Oliver Geissen bei „Let’s Dance“

Doch wie schlug sich der Moderator, den man sonst von RTL-Sendungen wie DSDS oder „Die ultimative Chartshow“ kennt? Die Antwort: ziemlich souverän. Anders als Neu-Moderatorin Victoria Swarovski, die bei ihrer Premiere in der vergangenen Woche mit Textpatzern zu kämpfen hatte, bewies Geissen, dass er am Mikro Routine besitzt. Auf Twitter gab es dementsprechend Lob für den Hartwich-Ersatz:

Aber auch Kollegin Victoria Swarovski verhaspelte sich dieses Mal deutlich seltener. Ihr Moderationsanteil war allerdings auch gesunken, wie einigen Zuschauern aufgefallen war. (jei)