Filmstart

Neuer „Star Wars“-Film spielt direkt 220 Millionen Dollar ein

Der neue „Star Wars“-Film hat den zweitbesten Kinostart der USA hingelegt. Auch in Deutschland verlief der Start sehr erfolgreich.

"Die letzten Jedi": Mark Hamill vergisst gerne das wahre Leben

Der neue "Star-Wars"-Film "Die letzten Jedi" hat in London Europa-Premiere gefeiert, in Anwesenheit zahlreicher Stars und der britischen Prinzen William und Harry. Auch Mark Hamill, Darsteller des ...

Beschreibung anzeigen

New York.  Das „Star Wars“-Universum bleibt unschlagbar: Auch der jüngste Film der Science-Fiction-Reihe hat an seinem Eröffnungswochenende die Spitze der nordamerikanischen Kinocharts erobert. „Star Wars: Die letzten Jedi“ spielte an den Kinokassen in den USA und Kanada rund 220 Millionen Dollar (etwa 187 Millionen Euro) ein, wie der „Hollywood Reporter“ berichtete.

Das sei der zweitbeste jemals gemessene Kinostart der USA – hinter dem Vorgängerfilm „Star Wars: Das Erwachen der Macht“, der 2015 an seinem Eröffnungswochenende rund 248 Millionen Dollar eingespielt hatte. In Deutschland ist der Film ebenfalls bereits in den Kinos zu sehen.

Keine Chance gegen „Star Wars“

Der „Star Wars“-Konkurrenz mussten sich in den USA alle anderen Filme geschlagen geben. Den zweiten Platz belegte der neueingestiegene Zeichentrickfilm „Ferdinand – geht stierisch ab!“ mit 13,3 Millionen Dollar.

Vorwochensieger „Coco – Lebendiger als das Leben!“ rutschte mit rund zehn Millionen Dollar auf den dritten Rang ab. Dahinter platzierten sich „Wunder“ mit Julia Roberts, der 5,4 Millionen Dollar einspielte, und der Action-Film „Justice League“ mit rund 4,2 Millionen Dollar.

Starke Zahlen auch in Deutschland

Auch in Deutschland kam der achte Teil der Filmreihe nicht am Vorgängerfilm vorbei. Rund 1,63 Millionen Besucher sahen „Star Wars: Die letzten Jedi“ zwischen Donnerstag und Sonntag, wie Media Control am Montag mitteilte.

Der siebte Teil der Filmreihe hatte 2015 den Angaben nach aber einen noch größeren Ansturm auf die Kinokassen ausgelöst: „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ sei damals mit 2,14 Millionen Zuschauern am ersten Wochenende gestartet. (dpa)